Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Tarte Tatin aus Mürbteig mit Joghurtcreme-Eis Foto: © Walter Cimbal
Schwierigkeit 2 von 3

Tarte Tatin aus Mürbteig mit Joghurtcreme-Eis

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2018

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten

  • Eis
  • 400 g Crème fraîche
  • 100 g Joghurt
  • 40 g Feinkristallzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Tarte
  • 250 g Butter
  • 220 g Feinkristallzucker
  • 300 g Äpfel (z. B. Elstar)
  • 280 g Mehl universal + Mehl zum Bestreuen
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Staubzucker

Zubereitung

Für das Eis Crème fraîche, Joghurt, 40 g Feinkristallzucker und Vanillezucker in einer Metallschüssel glatt rühren und ca. 3 Stunden gefrieren lassen.

Für die Tarte das Backrohr auf 200 °C (Ober-/ Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen. Zwei kleinere Tarteformen (20 cm ø) oder eine größere Tarteform (28 cm ø) mit nicht heraushebbarem Boden mit 20 g Butter einfetten. 160 g Feinkristallzucker mit 4 EL Wasser in einem kleinen Topf verrühren, bei starker Hitze aufkochen und ohne Rühren ca. 3 Minuten kochen, bis ein goldbrauner Karamell entsteht. Vom Herd nehmen und 50 g Butter einrühren. Butterkaramell in die Form bzw. Formen gießen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in je 3 Spalten schneiden. Auf dem Karamell anordnen.

Mehl, restlichen Feinkristallzucker (60 g), Salz, restliche Butter (180 g) und 1 EL kaltes Wasser in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Für zwei kleinere Tartes den Teig halbieren. Einen Bogen Backpapier auf die Arbeitsfläche belegen und mit Mehl bestreuen. Teig auf das Backpapier legen, mit Mehl bestreuen, etwas flach drücken und zu einem Kreis ausrollen, der 4 cm größer als die Form ist. Den Teig mithilfe des Backpapiers auf die Apfelspalten legen und das Backpapier abziehen. Den Teigrand leicht nach unten in die Form drücken. Tarte bzw. Tartes auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Form bzw. Formen aus dem Rohr nehmen. Einen großen Teller umgedreht auf die Form legen, Form und Teller mit einem Geschirrtuch fest zusammenhalten und umdrehen, sodass die Tarte mit den Äpfeln nach oben auf dem Teller liegt.

Tarte Tatin mit Staubzucker bestreuen und mit Eiskugeln servieren.