Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Surbraten mit Bergwiesenheu Foto: © Michael Reidinger
20 min
Schwierigkeit 1 von 3

Surbraten mit Bergwiesenheu

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2013

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Michael Reidinger

Zutaten für Personen

  • 900 g Schopfbraten, gesurt
  • 1 EL Estragonsenf
  • 1 EL Kümmel
  • 2 EL Majoran, getrocknet
  • 1 TL bunter Pfeffer
  • 0,5 l heller Bier
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 Karotten
  • 4 gelbe Rüben
  • 4 Schalotten
  • 600 g heurige Erdäpfel
  • 100 g Bergwiesenheu
  • 1 Flasche Rotwein (z.B. Blaufränkisch)
  • 100 g Butter, in Flocken
Zutaten im BILLA Online Shop einkaufen
Einkaufsliste

Zubereitung

Das Fleisch kalt abbrausen, trocken tupfen und den Senf rundum einmassieren. Kümmel, Majoran und Pfeffer vermischen und das Fleisch damit einreiben (nicht salzen, da es bereits gesurt ist).

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Bier und Butterschmalz in eine große Bratpfanne geben. Karotten und gelbe Rüben schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Schalotten schälen und halbieren. Erdäpfel waschen und halbieren. Das Gemüse ebenfalls in die Pfanne geben. Das Fleisch daraufsetzen und gut mit den Bergkräutern bedecken. Die Pfanne mit Alufolie dicht verschließen.

Den Braten auf mittlerer Schiene ca. 2 Stunden garen lassen (das Fleisch während des Bratens immer wieder mit dem Bier in der Pfanne übergießen).

Den Braten aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und beiseitestellen. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel ebenfalls beiseitestellen. Rotwein in die Pfanne gießen und den ganzen Sud auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sauce in einen kleineren Topf umgießen und mit den Butterflocken aufmixen.

Das Fleisch aufschneiden, mit Gemüse, Heu und dem Saft auf Tellern anrichten und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.