Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe mit Brezelchips Foto: © Meike Bergmann
20 min
Schwierigkeit 1 von 3

Süßkartoffel-Kichererbsen-Suppe mit Brezelchips

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2022

Foto: © Meike Bergmann

Zutaten für Portionen

  • 1 große Süßkartoffel (à ca. 400 g)
  • 240 g Kichererbsen (Dose, Abtropfgewicht)
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL Apfelessig + Apfelessig zum Abschmecken
  • 1 Laugenbrezel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Räucherpaprikapulver
  • 1 große rote Zwiebel (à ca. 100 g)
  • 100 g Sojacuisine (alternativ 2 EL weißes Mandelmus)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Süßkartoffel schälen und grob raspeln. Süßkartoffel, Kichererbsen und Suppe in einen Topf geben und zugedeckt ca. 10 Minuten kochen, bis die Süßkartoffelraspel weich sind; nach 5 Minuten den Essig dazugeben.

Brezel in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein reiben oder pressen. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Brezelscheiben darin knusprig braten. Knoblauch gegen Ende der Bratzeit hinzugeben, damit dieser mitbrät, aber nicht zu dunkel wird. Mit je 1 Prise Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, noch kurz braten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Restliches Öl (1 EL) bei mittlerer Hitze in der Pfanne erwärmen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Sojacuisine zur Suppe geben, alles fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und etwas Essig abschmecken.

Suppe anrichten, Schmorzwiebeln und Brezelchips daraufgeben und servieren.

Tipp: Anstatt der Kichererbsen kann man auch gekochte rote Linsen oder weiße Bohnen verwenden. Die Süßkartoffel lässt sich durch Brokkoli oder Sellerie austauschen. Die Suppe schmeckt auch mit Kokosmilch wunderbar, dann die Sojacuisine weglassen und am besten noch etwas Ingwer mitkochen.

Rezept: Niko Rittenau