Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Süßer Kürbis-Safran-Zopf (Nistisimo tsoureki) Foto: © Vanessa Maas, Ian Ehm
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Süßer Kürbis-Safran-Zopf (Nistisimo tsoureki)

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2021

Foto: © Vanessa Maas, Ian Ehm

Zutaten für Zöpfe

  • 600 g Hokkaidokürbis
  • 1 Würfel Germ
  • 200 g Kristallzucker
  • 700 g glattes Mehl
  • 1 Brief Safranfäden
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Orange
  • 10 g Salz
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Kürbis putzen, schälen, entkernen, Fruchtfleisch abwiegen und nicht zu klein würfeln. In einem Dämpfeinsatz zugedeckt ca. 15 Minuten weich dämpfen. Abkühlen lassen.

Germ in 2 bis 3 EL lauwarmem Wasser mit 1 guten Prise Zucker auflösen, mit etwas Mehl zu einem dickcremigen Dampfl verrühren. 15 Minuten gehen lassen.

Safran mörsern. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark herauskratzen. Orange heiß waschen, trocken reiben, Schale fein abreiben. In einer Rührschüssel mit dem Zucker gut mischen. Orange auspressen. Kürbis und 50 ml Orangensaft zum Orangenzucker geben, mit dem Mixstab fein pürieren. Safran, Vanille und Salz zum Kürbispüree geben. Mixen. Öl gründlich einmixen. Mehl, Dampfl und Kürbispüree mit den Knethaken des Handmixers langsam verkneten, der Teig soll weich und geschmeidig sein. Sobald er sich von der Schüssel löst, ca. 60 Minuten zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Teig zusammenschlagen, in 6 gleich schwere Teile teilen und zu Strängen formen. Je 3 Stränge zu einem Zopf flechten, Enden gut zusammendrücken und nach unten stopfen. Zöpfe mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ca. 30 Minuten mit einem Tuch bedeckt gehen lassen. Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Zöpfe mit Wasser bepinseln. Auf der zweiten Schiene von unten 35 bis 40 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind und beim Daraufklopfen auf der Unterseite hohl klingen. Auf einem Gitter mit dem Tuch bedeckt auskühlen lassen.

Zöpfe in Scheiben schneiden und mit der Lieblingsmarmelade servieren.