Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Süß-saurer Curryreis
30 min

Süß-saurer Curryreis

FRISCH GEKOCHT Magazin 23. April 2001

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 600 g Langkornreis
  • 1 Ananas
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 500 g Chicorée
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Currypulver
  • 1/4 l Hühnersuppe
  • 5 EL Essig
  • 70 ml Sojasauce

Zubereitung

Reis wie üblich dünsten. Frühlingszwiebeln diagonal in dünne Ringe schneiden. Chicorée in Streifen schneiden. Ananas schälen, Strunk herausschneiden. Die "Augen" sauber einzeln ausstechen. Ananas-Fruchtfleisch würfelig schneiden.

Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Den Großteil der Frühlingszwiebeln unter ständigem Rühren anbraten. Currypulver kurz mitschwitzen, dann mit der Hühnersuppe ablöschen. Chicorée dazugeben und alles bei starker Hitze zwei Minuten dünsten.

Vorgekochten Reis und Ananaswürfel in den Wok geben. Mit Sojasauce, Essig, Salz und Pfeffer würzen. Alles gut verrühren. Auf Tellern anrichten und mit Frühlingszwiebelringen garnieren.