Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Selbstgemachte Tagliatelle mit Tomaten und Kichererbsen-Crumble Foto: © Melanie Limbeck
70 min
Schwierigkeit 2 von 3

Selbstgemachte Tagliatelle mit Tomaten und Kichererbsen-Crumble

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2018

Foto: © Melanie Limbeck

Zutaten für Portionen

  • Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 600 g Mini-San-Marzano-Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Tagliatelle
  • 300 g glattes Mehl + Mehl zum Bestreuen
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • Crumble
  • 200 g Kichererbsen (Dose, Abtropfgewicht)
  • 0,5 TL gemahlener Koriander
  • 0,5 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 50 g Walnusskerne
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Tomaten den Knoblauch schälen und fein hacken. ½ Handvoll Basilikum fein hacken. Tomaten halbieren und mit Knoblauch, gehacktem Basilikum, Öl, Salz und Pfeffer gut vermischen. Mindestens 3 Stunden ziehen lassen.

Währenddessen für die Tagliatelle alle Zutaten mit 1 TL Wasser zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten rasten lassen.

Für den Crumble das Backrohr auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, mit Koriander, Kreuzkümmel, Paprikapulver sowie etwas Salz und Pfeffer gut vermischen und auf das Blech geben. Auf mittlerer Schiene ca. 12 Minuten rösten. Ca. 5 Minuten vor Röstzeitende die Walnüsse dazugeben und mitrösten. Alles aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und ein paar Zesten abschälen. Kichererbsen und Walnüsse mit Zitronenzesten in der Küchenmaschine oder dem Blitzhacker zerkleinern.

Für die Tagliatelle den Teig in 4 Stücke teilen. Ein Teigstück flach drücken und in der Nudelmaschine auf Stufe 1 auswalzen. Teig mit Mehl bestreuen, der Länge nach in der Mitte einmal zusammenfalten und wieder auswalzen. Noch 3- bis 4-mal mit Mehl bestreuen, falten und auf derselben Stufe auswalzen, bis der Teig schön gleichmäßig ist. Nun die Nudelmaschine auf die nächste Stufe stellen und den Teig einmal durchlaufen lassen. Auf jeder folgenden Stufe einmal durchlaufen lassen, bis der Teig die höchste Stufe erreicht hat, danach durch die Tagliatelle- Funktion laufen lassen. Die restlichen Teigstücke ebenso verarbeiten.

Tagliatelle mit etwas Mehl bestreuen und kurz antrocknen lassen. Salzwasser in einem Topf aufkochen und die Tagliatelle darin 3 bis 5 Minuten bissfest kochen. Abseihen und mit den Tomaten vermischen.

Tagliatelle und Tomaten anrichten und Kichererbsen-Crumble darauf verteilen. Mit dem restlichen Basilikum (½ Handvoll) garnieren und servieren.