Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Selbst gemachtes Knuspermüsli Foto: © Vanessa Lewis
40 min

Selbst gemachtes Knuspermüsli

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2011

Foto: © Vanessa Lewis

Zutaten

  • Für 6 Personen:
  • 300 g Haferflocken
  • 120 g Nussmix (Mandeln, Cashew-, Wal-, Hasel- und Paranüsse)
  • 40 g Kürbiskerne
  • 100 g Rohrzucker
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 90 g Trockenfrüchte (Feigen, Marillen, Goji Beeren)
  • 1 Kokosnuss
  • 1/2 Mango
  • 1/4 Papaya
  • 2 Kiwis
  • 1 Karambole
  • 1 Granatapfel
  • 1/2 Zitrone
  • 8 EL Honig
  • 500 g Naturjoghurt

Zubereitung

Backrohr auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Flocken, Nüsse und Kerne mit Zucker mischen. Öl mit 4 EL Wasser mischen und unter die Flocken-Nuss-Mischung rühren. Alles auf einem Backblech verteilen und im Rohr ca. 30 Minuten knusprig backen, dabei gelegentlich umrühren und die Türe einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dafür eventuell einen Kochlöffel dazwischenklemmen, sodass die Türe offen bleibt.

Trockenfrüchte in kleine Stücke schneiden, mit der Flocken-Nuss-Mischung vermischen und vollständig auskühlen lassen.

In die drei dunklen Flecken der Kokosnuss mit einem Schraubenzieher oder dicken Nagel Löcher einstechen und den herausfließenden Kokossaft auffangen. Dann die Kokosnuss in einer Hand halten und mit einem Hammer oder der Rückseite eines schweren Messers mit kurzen kräftigen Schlägen auf die dickste Stelle der Kokosnuss klopfen. Dabei immer etwas weiter drehen, bis sie sich in zwei Hälften teilt. Mit einem Messer oder Löffel das Kokos-Fruchtfleisch in Stücken von der harten Schale lösen. Für den Fruchtsalat ca. 50 g Kokos-Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Den Rest anderweitig verwenden.

Mango, Papaya und Kiwis schälen. Fruchtfleisch der Mango vom Stein schneiden. Die Kerne der Papaya mit einem Löffel herauskratzen. Die Früchte in mundgerechte Stücke schneiden. Karambole waschen und in Scheiben schneiden. Strunk des Granatapfels keilförmig herausschneiden, die Frucht mit den Händen in zwei Teile reißen und die Kerne zwischen den Trennhäuten herauslösen. Die Hälfte der Kerne mit den anderen Früchten vermischen und die Kokosnuss untermischen.

Aus der Zitrone 2 TL Saft auspressen und mit 4 EL Honig und aufgefangenem Kokossaft mischen. Die Früchte damit marinieren.

Knuspermüsli mit Fruchtsalat und Joghurt in Gläsern anrichten und nach Belieben mit dem restlichen Honig (4 EL) beträufeln.

Tipp:

Übrig gebliebenes Müsli lässt sich bis zu zwei Wochen aufbewahren. Man kann übriges Kokos-Fruchtfleisch auch fein reiben oder dünn in Streifen hobeln und im Rohr bei 50 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 60 Minuten trocknen.