Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schweinsleber-Pastete mit Pistazien und Haselnüssen Foto: © Janne Peters
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Schweinsleber-Pastete mit Pistazien und Haselnüssen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2013

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Janne Peters

Zutaten für Terrine

  • 400 g Schweinsleber
  • 400 g Schweinefleisch (z. B. Schweinsschulter)
  • 350 g weißer Speck, geschnitten
  • 70 ml roter Portwein
  • 40 ml Cognac
  • 1,5 EL Kristallzucker
  • 15 g Salz
  • 30 Wacholderbeeren
  • 0,5 TL Koriander, gemahlen
  • 1 Gewürznelke
  • Schale von 1/2 Bioorange und 1/2 Biozitrone
  • 1 EL Thymianblätter
  • 50 g Pistazien
  • 50 g Haselnüsse
  • 250 g dünne Scheiben Frühstücksspeck
  • 5 Lorbeerblätter
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • nach Belieben Schwarzbrot, Preiselbeerkompott und Gurkeln
Zutaten im BILLA Online Shop einkaufen
Einkaufsliste

Zubereitung

Die Leber von sämtlichen Häuten und Adern befreien. Schweinefleisch von den Sehnen bzw. vom Fett befreien. Schweineleber und -fleisch sowie den Speck in ca. 2 cm große Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit den Spirituosen, 1 EL Zucker, Salz, 10 Wacholderbeeren, Koriander, Nelke, etwas Pfeffer, Orangen- und Zitronenschale und Thymian mischen. Mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Das marinierte Fleisch zweimal durch die feinste Scheibe des Fleischwolfs drehen. Pistazien und Haselnüsse hacken, unterziehen und die Masse mit Salz, Pfeffer und ein bis zwei Prisen Zucker abschmecken.

Eine große Terrinenform mit Deckel (1,5 l) mit dem Frühstücksspeck auslegen, sodass die Scheiben über den Rand lappen. Die Fleischmasse einfüllen und dabei darauf achten, dass keine Hohlräume entstehen. Die überlappenden Speckscheiben einschlagen, die Oberfläche mit Speckscheiben abdecken, mit den Lorbeerblättern und den restlichen Wacholderbeeren (20 Stück) belegen, gut andrücken und einen Deckel aufsetzen.

Ein Geschirrtuch in einen breiten Topf oder Bräter legen und die Terrinenform daraufsetzen. Kochend heißes Wasser bis ca. 2 cm unter den Rand der Form gießen und die Terrine im Wasserbad bei ca. 80 °C auf der Herdplatte 90 Minuten pochieren. Aus dem Wasserbad heben, auskühlen lassen und zugedeckt kalt stellen. (Am besten schmeckt die Terrine, wenn sie im Kühlschrank zwei bis drei Tage durchgezogen ist.)

Mit Schwarzbrot und nach Belieben mit Preiselbeerkompott oder Essiggurkerln servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.