Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schweinskotelett mit Polenta und Radicchio-Apfel-Salat Foto: © Ben Dearnley
70 min
Schwierigkeit 2 von 3

Schweinskotelett mit Polenta und Radicchio-Apfel-Salat

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2017

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Personen

  • 4 rote Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 l Hühnersuppe
  • 300 g Polenta
  • 2 TL Thymianblätter
  • 2 TL Salbeiblätter
  • 1 Biozitrone
  • 10 EL Olivenöl
  • 4 Schweinkoteletts
  • 4 dünne Scheiben Prosciutto
  • 1 Radicchio
  • 0,25 rote Zwiebel
  • 1 roter Apfel
  • 1 EL Rotweinessig
  • 2 TL Dijonsenf
  • 40 g Butter
  • 60 g Parmesan
  • 100 g Mascarpone
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten im BILLA Online Shop einkaufen
Einkaufsliste

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Paprika auf ein Backblech legen und auf mittlerer Schiene unter gelegentlichem Wenden 30 bis 35 Minuten backen, bis sie weich sind und die Haut schwarz wird. Auskühlen lassen und häuten. Stängel und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch grob zerkleinern. Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika mit einem Drittel des Knoblauchs pürieren.

Suppe und 300 ml Wasser in einem Topf zum Köcheln bringen und salzen. Polenta einrieseln lassen, dabei mit einem Schneebesen rühren. Bei niedriger bis mittlerer Hitze 40 bis 45 Minuten köcheln lassen, dabei zu Beginn gelegentlich umrühren und, sobald die Polenta fester wird, öfter umrühren, bis sie nicht mehr körnig ist.

Währenddessen die Kräuter fein hacken. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben und 2 EL Saft auspressen. Kräuter, Zitronenschale, die Hälfte des restlichen Knoblauchs und 2 EL Öl mit Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. Koteletts kalt abspülen und trocken tupfen. Mit dem Würzöl einpinseln und mit je einer Scheibe Prosciutto umwickeln.

Radicchio putzen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Apfel halbieren, putzen und in dünne Spalten schneiden. Radicchio, Zwiebel und Apfel in eine Schüssel geben. 5 EL Öl, Essig, Senf, restlichen Knoblauch und Zitronensaft verquirlen und darübergießen.

Ca. 10 Minuten vor Garzeitende der Polenta das restliche Öl (3 EL) in einer Pfanne erhitzen und die Koteletts darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2 bis 3 Minuten goldbraun braten. Vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 5 Minuten rasten lassen.

Butter würfeln, Parmesan fein reiben und beides mit Mascarpone unter die Polenta rühren. Paprikapüree unterrühren und die Polenta mit Salz abschmecken. Salat abschmecken.

Koteletts mit Polenta und Salat anrichten. Mit Bratensaft beträufeln, pfeffern und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.