Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schweinskotelett in mediterraner Marinade mit Frühlingszwiebeln und Oliven-Reissalat
35 min

Schweinskotelett in mediterraner Marinade mit Frühlingszwiebeln und Oliven-Reissalat

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Schweinskoteletts (à 150-200 g)
  • Mediterrane Marinade:
  • 1 EL Kräuter der Provence, getrocknet
  • etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Oliven-Reissalat:
  • 300 g Langkornreis
  • 1 gelber Paprika
  • 50 g schwarze Olivenpaste
  • 100 g Kalamata-Oliven
  • 1 EL Rotweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 4 ganze Frühlingszwiebeln
  • Zitronensaft und Olivenöl zum Beträufeln

Zubereitung

Die Schweinskoteletts mit Kräutern, Zitronenschale, Olivenöl und Pfeffer marinieren.

Für den Oliven-Reissalat den Reis in Salzwasser bissfest garen und kalt abschrecken. Den Paprika halbieren, entkernen und klein würfeln. Den Reis mit dem Paprika, der Olivenpaste, den Oliven, Rotweinessig und Olivenöl mischen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Koteletts mit den Frühlingszwiebeln nebeneinander auf dem Grill (oder in einer geölten Aluschale) unter Wenden braten, mit dem Reissalat anrichten und eventuell mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln.

Tipp: Lassen Sie das Fleisch nach dem Grillen noch 2-3 Minuten mit Alufolie abgedeckt rasten, damit es noch saftiger wird.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.