Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schweinskotelett im Kümmelsaftl mit Germ-Grammelknödel und Blunzenkraut
60 min

Schweinskotelett im Kümmelsaftl mit Germ-Grammelknödel und Blunzenkraut

Frisch gekocht TV 18. Oktober 2013

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten für Personen

  • 4 Schweinskoteletts à 200 g
  • 1 TL Kümmelkörner
  • 2 Knoblauchzehen (klein geschnitten)
  • 2 EL Sojasauce
  • Schweineschmalz
  • etwas Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Für die Germ-Grammelknödel:
  • 250 g Grammeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Majoran
  • Salz und Pfeffer
  • Öl
  • 8 blanchierte Weißkrautblätter
  • 250 g Blunze
  • Für das Blunzenkraut:
  • 85 ml Weißwein
  • 85 ml Suppe
  • 6 dünne Scheiben Bauchspeck
Zutaten im BILLA Online Shop einkaufen
Einkaufsliste


Zubereitung

Schweinskoteletts mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Schweineschmalz beidseitig scharf anbraten. Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C in 5 bis 10 Minuten saftig fertig braten. Die Koteletts aus dem Rohr nehmen, warm stellen und den Bratenrückstand mit Kümmel und Knoblauch vermischen. Kurz anschwitzen, dann mit Sojasauce und etwas Wasser aufgießen. Aufkochen lassen und die Schweinskoteletts wieder in die Pfanne legen. Mit dem Bratensaft übergießen und bereitstellen.

Für die Knödel das Mehl sieben und warm stellen. Lauwarme Milch mit Zucker, zerbröselter Germ und etwas Salz verrühren und mit dem Mehl vermengen. Ei und zerlassene Butter beigeben und so lange weiterrühren, bis sich der Teig vom Rührbesen löst. Der Teig sollte ziemlich fest sein. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten rasten lassen.

Für die Grammelfülle etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Grammeln leicht anrösten. Klein geschnittenen Knoblauch und Majoran beifügen und kurz mitrösten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Masse abkühlen lassen und kleine Knödel formen. Die Grammelmasse für ca. 15 Minuten in den Tiefkühler legen.

Den Germteig mit dem Nudelwalker ca. ½ cm dick ausrollen und Kreise mit ca. 6 cm Durchmesser ausstechen. Die vorbereitete Grammelfülle aufsetzen, den Teig zusammenklappen und fest zusammendrücken. Die Kugeln auf ein bemehltes Brett mit der Naht nach unten legen und mit einem Tuch bedecken. Die Germ-Grammelknödel zu doppeltem Volumen aufgehen lassen. Zugedeckt in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen.

Für das Kraut die Blunze in daumendicke Stücke schneiden. Aus den Weißkrautblättern den Strunk herausschneiden und in ca. 6 cm breite und 10 cm lange Bahnen schneiden. Blunzenstücke draufsetzen und kleine Rouladen formen. Diese dicht aneinander in eine hitzefeste Form legen, mit Weißwein und Suppe übergießen, mit Speckscheiben bedecken und im vorgeheizten Rohr bei 180 °C zuerst zugedeckt 10 Minuten und dann ohne Deckel weitere 5 Minuten braten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.