Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schweinsbraten mit Petersilknödel und Karamellkraut
120 min

Schweinsbraten mit Petersilknödel und Karamellkraut

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2006

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Braten:
  • Schweineschopf, ca. 700 g
  • 1 EL Senf
  • Kümmel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/16 l Bier
  • Knödel:
  • 300 g Semmelwürfel
  • 1/4 l Milch
  • 4 Eigelb
  • 4 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Mehl
  • Kraut:
  • 1 Weißkraut
  • 1 Jungzwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zucker
  • 1/8 l Bier
  • Weißweinessig
  • Weiters:
  • 1/2 l Wasser
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Schopf mit Salz, Pfeffer, Senf, Kümmel und gepresstem Knoblauch würzen. In eine feuerfeste Form mit der Schwartenseite nach unten legen und ins vorgeheizte Rohr bei 170 °C geben.

Nach ca. 35 Minuten wenden, mit einem Messer die Haut einritzen und mit Bier und einem 1/4 l Wasser aufgießen.

Die Semmelwürfel mit der erwärmten Milch, dem Eigelb, Salz, Pfeffer und der gehackten Petersilie vermischen. 1 Minute rasten lassen, dann das Mehl unterrühren.

Tipp: Nicht zu fest rühren, sonst werden die Knödel matschig.

Die Masse zu gleich großen Knödeln formen und in siedendem Salzwasser kochen. Warten bis sie oben schwimmen und dann noch 5 Minuten ziehen lassen.

Das Kraut und die Jungzwiebel in nicht zu dünne Streifen schneiden.

In Olivenöl den Zucker leicht karamellisieren lassen, das Kraut und die Zwiebel dazugeben und mit einem 1/4 l Wasser ablöschen; danach zugedeckt weich kochen.

Das Kraut mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Weißweinessig abschmecken.

Kurz bevor der Schweinsbraten weich ist - Test: mit einer Nadel anstechen - die Kruste mit eiskaltem Wasser bespritzen, dann wird der Braten extra knusprig.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.