Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schweinebauchwürfel mit pikanter Sauce, gebratener Melanzani und Reis Foto: © Thorsten Suedfels
55 min
Schwierigkeit 2 von 3

Schweinebauchwürfel mit pikanter Sauce, gebratener Melanzani und Reis

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2014

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Thorsten Suedfels

Zutaten für Personen

  • Fleisch:
  • 1 kg Bauchfleisch mit Schwarte
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 4 schwarze Pfefferkörner
  • 1 Gewürznelke
  • 0,5 TL Chiliflocken
  • 0,5 TL Zimtpulver
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • Sauce:
  • 20 g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 150 ml Apfelsaft
  • 2 EL Zwetschkenröster
  • 3 EL Sojasauce
  • 5 EL süße Chilisauce
  • Außerdem:
  • 2 EL Sesam
  • 3 Jungzwiebeln
  • 1 Melanzani
  • 250 g Basmatireis
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Korianderblätter
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Das Fleisch ca. 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Kalt abspülen und trocken tupfen. Für die Marinade den Knoblauch schälen und grob hacken. Mit Fenchelsamen, Pfefferkörnern, Gewürznelke und Chiliflocken in einem Blitzhacker oder einem Mörser zu einer Paste pürieren und mit Zimt, Sojasauce und 2 EL Öl verrühren. Die Schwarte kreuzweise mit einem scharfen Messer einritzen. Das Fleisch rundum kräftig mit der Paste einreiben, dabei auch gut in die Schwarte einarbeiten. Abgedeckt mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank marinieren lassen.

Das Fleisch ca. 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Backrohr auf 220 ºC (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Fleisch aus der Marinade nehmen, die Schwarte abtupfen und mit 2 EL Öl einreiben. Mit der Schwarte nach unten in einen Bräter setzen und auf mittlerer Schiene 15 Minuten garen. Die Hitze auf 180 ºC reduzieren, wenden und 60 Minuten weiterbraten, bis das Fleisch gar ist.

Währenddessen den Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen.

Für die Sauce Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Ingwer kurz darin anschwitzen. Apfelsaft, Zwetschkenröster, Soja- und Chilisauce zugeben, aufkochen, sämig einkochen lassen und beiseitestellen.

Jungzwiebeln putzen. Den dunkelgrünen Teil schräg in dünne Ringe schneiden und in eiskaltes Wasser legen. Hellgrüne und weiße Teile in feine Ringe schneiden und abgedeckt kalt stellen.

Ca. 20 Minuten vor Garzeitende die Melanzani in 1 cm große Würfel schneiden, leicht salzen, auf Küchenpapier auslegen und 10 Minuten ziehen lassen.

Reis nach Packungsanleitung garen und im Topf warm halten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten rasten lassen.

Restliches Öl (4 EL) in einer Pfanne erhitzen. Melanzani trocken tupfen und und bei mittlerer Hitze rundum gar und braun braten und mit Salz würzen. Die Sauce nochmals erwärmen. Das Fleisch in Würfel (ca. 6 cm) schneiden.

Reis auf Tellern anrichten. Das Fleisch daraufsetzen und mit etwas Sesam und Koriander bestreuen. Melanzaniwürfel um das Fleisch herum verteilen. Etwas Sauce und gut abgetropfte Jungzwiebelröllchen auf das Fleisch geben und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.