Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Schneeballen mit Heidelbeerröster Foto: © Janne Peters
70 min
Schwierigkeit 2 von 3

Schneeballen mit Heidelbeerröster

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2022

Foto: © Janne Peters

Zutaten für Portionen

  • SCHNEEBALLEN
  • 550 g Ja! Natürlich glattes Bio-Weizenmehl + Mehl zum Bestreuen
  • 150 g Ja! Natürlich Bio-Butter
  • 140 g Ja! Natürlich Bio-Rohrohrzucker
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Ei (Größe M)
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Eidotter (Größe M)
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Sauerrahm
  • 70 ml Ja! Natürlich trockener Bio-Weißwein (z. B. Grüner Veltliner, alternativ Zitronensaft)
  • 1 TL gemahlener Bio-Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 750 ml Ja! Natürlich Bio-Sonnenblumenöl
  • 250 g Ja! Natürlich Bio-Butterschmalz
  • 100 g Bio-Staubzucker
  • 500 ml Ja! Natürlich Bio-Vanilleeis
  • RÖSTER
  • 250 g tiefgekühlte Ja! Natürlich Bio-Heidelbeeren
  • 60 g Ja! Natürlich Bio-Rohrohrzucker
  • 50 ml Bio-Orangensaft
  • 0,5 TL gemahlener Bio-Zimt
  • 20 g Speisestärke
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Schneeballen Mehl, Butter, Rohrohrzucker, Ei, Dotter, Sauerrahm, Wein (bzw. Zitronensaft), Zimt und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Währenddessen für den Röster 200 g Heidelbeeren mit Zucker, Orangensaft und Zimt in einem Topf aufkochen. Stärke mit 3 EL kaltem Wasser glatt rühren. In die kochenden Heidelbeeren gießen und diese leicht andicken lassen. Mit dem Pürierstab kurz durchmixen. Mindestens 30 Minuten abkühlen lassen. Restliche Heidelbeeren (50 g) auftauen lassen.

Teig und Arbeitsfläche mit ca. 2 EL Mehl bestreuen und den Teig mit einem Nudelwalker auf ca. 45 x 45 cm dünn ausrollen. Teig in ca. 15 x 15 cm große Quadrate schneiden. Die Quadrate halbieren. Die entstandenen Rechtecke der Breite nach in ca. 5 mm breite Streifen schneiden, dabei das Messer nicht ganz am Rand ansetzen, sondern nur an einer Seite bis zum Ende schneiden, damit der Teig noch zusammenhängt, und nach jedem Schnitt das Messer an der gegenüberliegenden Seite ansetzen, sodass man den Teig zu einem langen zickzackförmigen Streifen aufnehmen kann.

Öl und Butterschmalz in einem mittelgroßen hohen Topf bei mittlerer Temperatur auf ca. 170 °C erhitzen (wenn an einem hineingetauchten feuchten Holzstiel Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug). Einen Teigstreifen zu einem Knäuel aufwickeln und in ein kleines Sieb (ca. 7 cm ø) legen. Das Sieb mit dem Teig in das heiße Fett legen und das Knäuel ca. 4 Minuten hellbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die übrigen Teigstreifen ebenso frittieren. Teigbälle mit Staubzucker bestreuen.

Heidelbeerröster auf Teller streichen. Schneeballen darauflegen. Mit Heidelbeeren garnieren, mit Staubzucker bestreuen und mit Vanilleeis servieren.

Tipp: Wenn¿s mal schneller gehen soll, können Sie die Teigstreifen auch frittieren, ohne sie vorher zu Knäueln zu formen. In dem Fall benötigen Sie auch kein Sieb.

Die Schneeballen halten sich in luftdicht verschlossenen Dosen ca. 2 Wochen.