Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Scheiterhaufen
30 min

Scheiterhaufen

Frisch gekocht TV 28. November 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1/2 französisches Baguette
  • 200 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 großer Apfel
  • Zucker
  • Zimt
  • 30 g Rosinen
  • 30 g Haselnüsse
  • 80 g Butter
  • 1 EL Staubzucker

Zubereitung

Baguette in feinblättrige Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform (ø 18 cm) geben. Eier trennen. Milch mit Eidotter und einer Prise Salz verquirlen und über das Brot gießen.

Den geschälten Apfel in feine Scheiben schneiden, mit Zucker, Zimt, Rosinen und fein geriebenen Haselnüssen vermengen. In die Auflaufform schichtweise abwechselnd Äpfel und Brot einlegen. Die oberste Schicht sollte eine mit eingeweichtem Brot sein. Abschließend mit einigen Butterflocken und Zucker bestreuen. Im auf 180 °C vorgeheizten Rohr 15 bis 20 Minuten backen.

Eiweiß mit 1 EL Staubzucker steif schlagen und in den letzten 5 Minuten der Backzeit auf den Scheiterhaufen streifen. Bei zugeschalteter Oberhitze kurz überbacken.