Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Scharfes Rinderfilet mit Cashewnüssen und Thai-Jasmin-Duftreis
65 min

Scharfes Rinderfilet mit Cashewnüssen und Thai-Jasmin-Duftreis

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 350 g Thai-Jasmin-Duftreis
  • 1/2 TL Salz
  • 450 g Rinderfilet
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 rote Paprika
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 cm Ingwer
  • 2 frische rote Chilischoten
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2-3 EL Thai Red Hot Curry Paste
  • 2 EL Austernsauce
  • 150 g Cashewnüsse, geröstet
  • 1 EL Thaibasilikum, gehackt


Zubereitung

Den Reis in ein feines Sieb geben, mit kaltem Wasser kräftig abwaschen, anschließend den Reis in einen Topf geben, 400 ml kaltes Wasser zufügen und den Reis 30 Minuten einweichen lassen. Durch das Einweichen wird der Reis noch bekömmlicher und duftet intensiver. Danach das Salz einrühren und den Reis zum Kochen bringen. Nun einen Teller auf den Topf legen und mit einem anderen Topf beschweren, sodass möglichst wenig Dampf entweichen kann. Den Reis bei sehr geringer Hitze 10 Minuten garen, dann den Herd ausschalten und weitere 15 Minuten ausquellen lassen. Der Reis sollte noch zarten Biss haben und einen feinen Duft verströmen.

Das Rinderfilet längs halbieren, in feine Scheiben schneiden und mit 2 EL Sojasauce marinieren. Die Paprika halbieren, entkernen und in 2 cm große Rauten schneiden. Die Frühlingszwiebeln in 4 bis 5 cm lange Stücke schneiden, Knoblauch schälen und in dünne Scheibchen schneiden, Ingwer und Chilischoten klein würfeln oder fein hacken.

Einen Wok erhitzen, Öl eingießen und das Fleisch zusammen mit Knoblauch, Ingwer und Chili kurz anbraten. Paprika und Zwiebeln zufügen, 2 Minuten unter Rühren braten, alles aus dem Wok geben und beiseitestellen. Nun Currypaste im Wok ein paar Sekunden lang anrösten, 1 EL Sojasauce, Austernsauce und einen Schuss Wasser zugeben, das Fleisch mit dem Gemüse zurück in den Wok geben und durchschwenken.

Zuletzt die gehackten Cashewnüsse und das Thaibasilikum unterrühren und mit Kräutern garniert servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.