Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Salat mit Parma-Schinken, Avocados und Champignons
20 min

Salat mit Parma-Schinken, Avocados und Champignons

Frisch gekocht Magazin 18. Juni 2002

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 Avocados
  • 100 g Parma-Schinken
  • 400 g Champignons
  • 4 Paradeiser
  • 1/2 Stange Lauch
  • 4 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Basilikum oder Petersilie zum Garnieren
  • Für die Marinade:
  • 3 EL Olivenöl
  • Weinessig
  • Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer


Zubereitung

Zuerst die Avocados längs halbieren und den Kern herausnehmen. Schälen oder mit einem Löffel das Fruchtfleisch herauslösen und dieses der Länge nach in Scheiben schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln das verhindert das Oxidieren und damit das Braunwerden.

Die Paradeiser waschen und achteln. Die Champignons waschen, mit Küchenpapier trocknen und in dünne Scheiben schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Champignonscheiben darin scharf, aber nicht zu lange, anbraten und Farbe nehmen lassen. Salzen und pfeffern.

Den bereits dünn aufgeschnittenen Parma-Schinken quer in etwa 1 cm breite Streifen schneiden.

Das Weiße der Lauchstange längs durchschneiden und anschließend quer in dünne Streifen schneiden. Anstelle von Lauch könnte man, als Variante, auch Stangensellerie verwenden, diesen sollte man dann aber sehr dünn schneiden.

Für die Marinade die Zutaten verrühren am besten in einem Glas. Davon kann auch gleich mehr gemachet werden, denn die Sauce hält sich gut im Kühlschrank. Die Marinade über den Salat geben, alles vorsichtig aber gut vermengen, abschmecken und mit Basilikum oder Petersilie garnieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.