Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Safran-Crêpe mit Zitronen und Marillen Foto: © William Meppem
50 min
Schwierigkeit 2 von 3

Safran-Crêpe mit Zitronen und Marillen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2018

Foto: © William Meppem

Zutaten für Portionen

  • Zitronencreme:
  • 0,5 Blatt Gelatine
  • 120 g Butter
  • 125 ml Zitronensaft
  • 5 Eidotter
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 250 g Crème fraîche
  • Belag:
  • 1 Bio-Zitrone
  • 210 g Feinkristallzucker
  • 4 Marillen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Staubzucker
  • 1 Handvoll essbare gelbe Blütenblätter (Saatgut z.B. auf www.baldur-garten.at)
  • Crêpes:
  • 25 g Butter + Butter für die Pfanne
  • 180 ml Milch
  • 0,25 TL Safran
  • 60 g glattes Mehl
  • 1,5 EL Feinkristallzucker
  • 1 EL abgeriebene Orangenschale
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Zitronencreme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Butter in einem mittleren Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen, Zitronensaft, Dotter und Zucker mit einem Schneebesen unterrühren, wieder auf den Herd stellen und 2 bis 3 Minuten ständig rühren, bis die Masse eindickt. Vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken und in der Masse unter Rühren auflösen. Die Masse abgedeckt 3 bis 4 Stunden kalt stellen, bis sie fest ist.

Währenddessen für den Belag die Zitrone heiß waschen, trocken reiben, in dünne Scheiben schneiden und entkernen. 150 g Feinkristallzucker in 750 ml Wasser erhitzen, bis er sich auflöst. Zitronenscheiben hineingeben und 30 bis 40 Minuten köcheln lassen, bis sie durchsichtig sind. Auskühlen lassen.

Für die Crêpes die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Milch mit Safran in einem kleinen Topf erwärmen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Mehl, Zucker, Orangenschale und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Butter, Safranmilch und Ei in einer zweiten Schüssel verquirlen. Nach und nach unter die Mehlmischung quirlen, bis ein glatter Teig entsteht. Abgedeckt ca. 60 Minuten rasten lassen.

Währenddessen für den Belag das Backrohr auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Marillen vierteln, entsteinen und mit der Haut nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem restlichen Feinkristallzucker (60 g) bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln. Auf mittlerer Schiene 12 bis 15 Minuten backen, bis sie weich und karamellisiert sind. Abkühlen lassen.

Eine Crêpes-Pfanne (21 cm ø) erhitzen und mit Butter einstreichen. 60 bis 80 ml Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen und 1 bis 2 Minuten backen. Wenden und ca. 30 Sekunden fertig backen. Auf diese Weise 3 weitere Crêpes zubereiten.

Zitronenmasse mit dem Schneebesen aufschlagen, die Crème fraîche unterheben und nochmals aufschlagen.

Crêpes auf Teller legen und die Creme daraufgeben. Mit Marillen und Zitronenscheiben belegen. Mit Marillensud und Zitronensirup beträufeln. Nach Belieben falten. Mit Staubzucker und Blütenblättern garnieren und servieren.