Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Sachertorte, modern interpretiert
60 min

Sachertorte, modern interpretiert

Frisch gekocht TV 01. Oktober 2013

Zutaten für Torte

  • Für den Biskuitboden:
  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • 55 g Mehl
  • 15 g Stärkemehl
  • 25 g Kakao
  • 25 g Butter (flüssig)
  • etwas Rum (Menge nach eigenem Geschmack; zum Tränken)
  • 350 g Marillenhälften (frisch oder tiefgekühlt)
  • 100 g Zucker
  • 150 g Wasser
  • 1 Zimtstange
  • Für die Canacheglasur:
  • 24 g Pulvergelatine
  • 60 g Wasser
  • 215 g flüssiges Obers
  • 60 g Kakao
  • 150 g Schokolade (mindestens 65 % Kakaoanteil)
  • 10 g Butter
  • 270 g Zucker
  • 85 g Wasser
  • Für die Schokoladenmousse:
  • 100 g Eidotter
  • 75 g Läuterzucker (Hälfte Zucker, Hälfte Wasser ¿ 1 x aufgekocht)
  • 225 g dunkle Schokolade (mind. 65% Kakaoanteil)
  • 325 g Schlagobers
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für das Biskuit Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz luftig aufschlagen. Dann die versiebte Mehl-Kakao-Stärkemischung unterheben, und die Butter einarbeiten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im Rohr bei ca. 180 °C 10 bis 15 Minuten backen. Auskühlen lassen, dann mit dem Tortenreifen ausstechen und die Abschnitte in große Würfel schneiden. Diese Würfel mit Rum leicht tränken und beiseite stellen. In einem Topf Wasser, Zucker und Zimtstange aufkochen und die Marillenhälften einlegen. Topf von der Herdplatte nehmen und auskühlen lassen.

Für die Glasur Pulvergelatine mit dem Wasser verrühren. Obers auf 80 °C erhitzen, Wasser, Zucker, Kakao, Schokolade und Butter beigeben und diese Mischung ca. 20 Minuten kochen lassen. (Achtung: geht leicht über und brennt an!) Zum Schluss die Gelatine-Wasser-Mischung beigeben, gut verrühren und auskühlen lassen. Wenn mit der Glasur gearbeitet werden soll, diese wieder auf ca. 40°C erwärmen und rasch über die Torte schütten. Mit einer langen Palette den Überschuss herunter streichen, vom Glasiergitter nehmen, schneiden und servieren. (Die restliche Glasur lässt sich im Kühlschrank ca. 1-2 Wochen gut verschlossen lagern. Kann immer wieder erwärmt werden.)

Für die Schokoladenmousse Schlagobers cremig aufschlagen und kühl stellen. Die Schokolade auf ca. 45 °C erwärmen. Den Läuterzucker aufkochen und über die Eidotter gießen. Diese Mischung unter ständigem, kräftigem Rühren auf 85 °C erhitzen und dann kalt schlagen. In die Schokolade einen kleinen Teil des Schlagobers geben und kräftig glatt rühren. Die schaumige Eiermasse unterheben und zum Schluss das restliche Schlagobers vorsichtig unterheben. Abschließend die getränkten Biskuitwürfel beigeben.

Zusammenbauen: Im Tortenring befindet sich schon der ausgestochene Biskuitboden und eine Folie am Rand. Auf den Biskuitboden einen kleinen Teil der Schokoladenmousse geben und die Marillen darauf legen (einige Marillen als Deko für die Tortenoberseite aufheben.) Dann das restliche Mousse einfüllen, glatt streichen und kalt stellen (einfrieren lässt sich diese Torte auch hervorragend). Die gefrorene Torte mit der Kakaoglasur glasieren, mit den übrigen Marillen dekorieren, aufschneiden und servieren.