Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rustikaler Bohneneintopf
85 min

Rustikaler Bohneneintopf

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 200 g Wachtelbohnen
  • 200 g weiße Bohnen
  • 500 g Bauchfleisch
  • 3 EL Olivenöl
  • 80 g Karotten
  • 80 g Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 50 g Stangensellerie
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Lorbeerblätter
  • 250 g Fisolen
  • 350 g Paradeiser
  • 1 Msp. Kümmel, gemahlen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL grob gehackte Petersilie

Zubereitung

Beide Bohnensorten in eine Schüssel geben, mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen (Sie können auch Bohnen aus der Dose verwenden, die Sie nicht einweichen müssen).

Am nächsten Tag das Bauchfleisch in Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten, aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.

Karotten, Zwiebeln und Knoblauch schälen und mit dem Sellerie fein würfeln. Das Gemüse im Bratensatz kurz anschwitzen, mit Weißwein ablöschen. Das Fleisch, Lorbeerblätter und die Bohnen mit Einweichwasser zufügen und 45 Minuten kochen. Die Bohnen sollten immer mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Die Fisolen putzen, 2 Minuten in leicht gesalzenem Wasser kochen, eiskalt abschrecken und in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Die Paradeiser kurz in heißes Wasser tauchen, enthäuten und mit dem Kerngehäuse in 1-2 cm große Würfel schneiden. Fisolen und Paradeiser unter den Eintopf mischen, das Gericht kräftig abschmecken und weitere 10-12 Minuten köcheln lassen.

Den Eintopf mit Petersilie bestreut servieren.