Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rote-Rüben-Sauerkraut-Suppe mit Linsenfalafeln Foto: © Thorsten Suedfels
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Rote-Rüben-Sauerkraut-Suppe mit Linsenfalafeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2021

Foto: © Thorsten Suedfels

Zutaten für Personen

  • 150 g Ja! Natürlich Bio-Tellerlinsen
  • 2 Ja! Natürlich Bio-Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Ingwer
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 10 EL Ja! Natürlich Bio-Sonnenblumenöl
  • 250 g Ja! Natürlich mehlige Bio-Erdäpfel
  • 400 ml Ja! Natürlich Bio-Sauerkrautsaft
  • 400 ml Ja! Natürlich Bio-Rote-Rübensaft
  • 1 TL Gemüsesuppenpulver
  • 0,5 TL gemahlener Kümmel
  • 1 TL Ja! Natürlich Bio-Rohrohrzucker
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Kürbiskerne
  • 40 g Ja! Natürlich Bio-Mehl universal
  • 0,5 TL Backpulver
  • 3 EL Ja! Natürlich Bio-Condimento-bianco
  • 4 Ja! Natürlich Bio-Eier (Größe M)
  • 2 Beete Ja! Natürlich Bio-Blaukrautsprossen
  • 8 Ja! Natürlich Bio-Reiswaffeln mit Salz
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Linsen in einem Sieb kalt abspülen. Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Rosmarin fein hacken oder mörsern. Knoblauch und die Hälfte der Zwiebeln mit 1 EL Öl in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute braten. Ingwer und Rosmarin unterrühren. Linsen und 300 ml Wasser dazugeben, salzen und zugedeckt ca. 30 Minuten leise köcheln lassen. In einen Rührbecher geben, fein pürieren und ca. 30 Minuten abkühlen lassen.

Währenddessen die Erdäpfel schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Restliche Zwiebeln mit 1 EL Öl in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten braten. Erdäpfel dazugeben. 400 ml Sauerkrautsaft, Rote- Rüben-Saft, 300 ml Wasser und Suppenpulver dazugeben, mit Kümmel, Zucker und Salz würzen und aufkochen. Ca. 25 Minuten leise köcheln lassen, bis die Erdäpfel weich sind.

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten rösten. 70 g Kürbiskerne grob hacken und auf einen Teller geben. Mehl mit Backpulver vermischen und unter das Linsenpüree rühren. Falls die Masse zu fest ist, 1 EL Sauerkrautsaft untermischen. Das Püree teelöffelweise in 16 Portionen abstechen und mit angefeuchteten Händen zu walnussgroßen Bällchen formen. In den gehackten Kürbiskernen wälzen. Restliches Öl (8 EL) in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Linsenfalafeln darin ca. 4 Minuten rundum braten.

Einen Topf ca. 3 cm hoch mit Wasser füllen, 1 ½ TL Salz und Essig hineingeben und aufkochen. Hitze reduzieren, bis das Wasser leicht siedet. Eier nacheinander in eine Tasse aufschlagen und vorsichtig in das siedende Wasser gleiten lassen, dabei das Eiweiß mit einem Holzlöffel zusammenschieben. Offen bei gleichbleibender Hitze ca. 4 Minuten pochieren, dabei sollte das Wasser nicht aufkochen.

Währenddessen die Sprossen von den Beeten schneiden. Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, nochmals erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe in Schüsseln oder tiefen Tellern anrichten. Eier mit einem Siebschöpfer aus dem Topf heben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf die Suppen legen. Falafeln dazu anrichten. Suppen mit Pfeffer, Kresse und restlichen Kürbiskernen bestreuen und mit Reiswaffeln servieren.