Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Roastbeef mit Fisolen und Sauce Béarnaise Foto: © Janne Peters
55 min

Roastbeef mit Fisolen und Sauce Béarnaise

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2012

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Janne Peters

Zutaten für Personen

  • Fisolen:
  • 500 g Fisolen
  • Salz
  • 1 Ei
  • 3 Radicchioblätter
  • 2 EL Butter
  • Béarnaise:
  • 5 Estragonstängel
  • 4 schwarze Pfefferkörner
  • 1 kleine Schalotte
  • 1 EL Weißweinessig
  • 200 ml Weißwein
  • 180 g Butter
  • 3 Eidotter
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Steaks:
  • 4 Scheiben Beiried
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Rosmarinstängel
  • 3 Thymianstängel
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten im BILLA Online Shop einkaufen
Einkaufsliste


Zubereitung

Für die Fisolen das Gemüse putzen und in reichlich kochendem Salzwasser 6 Minuten kochen, dann abgießen und kalt abschrecken. Das Ei 10 Minuten in kochendem Wasser hart kochen, kalt abschrecken, schälen und hacken. Radicchio waschen und in Streifen schneiden.

Für die Béarnaise die Blätter von 3 Estragonstängeln abzupfen. Pfefferkörner im Mörser zerstoßen, Schalotte schälen und in feine Streifen schneiden. Essig, Weißwein, Pfefferkörner, Schalotte und restliche Estragonstängel (2 Stück) in einen kleinen Topf geben, zum Kochen bringen und auf circa ein Drittel (70 ml) reduzieren lassen. Reduktion durch ein feines Sieb in ein Gefäß passieren, dabei die Rückstände im Sieb gut ausdrücken. Währenddessen die Butter in einem anderen kleinen Topf schmelzen, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis sich die Milchreste vom Butterfett trennen. Das Butterfett durch ein feines Sieb gießen, dabei darauf achten, dass der Bodensatz zurückbleibt. Die geklärte Butter etwas abkühlen lassen. Eidotter in eine Rührschüssel geben und die heiße Reduktion unter ständigem Schlagen mit einem Schneebesen oder einem Mixer zufügen. Die Schüssel auf heißen Wasserdampf stellen, dabei darauf achten, dass der Schüsselboden nicht mit dem kochenden Wasser in Berührung kommt. Eidotter ständig mit dem Schneebesen schlagen, bis sie andicken, dann die Schüssel vom Wasserdampf nehmen. Die warme Butter zuerst tropfenweise, dann in dünnem Strahl unter ständigem Schlagen zufügen. Estragonblätter hacken und zur Sauce geben. Béarnaise mit etwas Salz und Zitronensaft abschmecken und warm halten (die Sauce darf unter keinen Umständen kochen!). Das Fleisch abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer großen Pfanne im heißen Olivenöl von beiden Seiten stark anbraten. Hitze reduzieren, Rosmarin, Thymian und Butter zufügen und das Fleisch ca. 4 Minuten unter gelegentlichem Wenden braten, bis es Farbe angenommen hat, innen aber noch schön rosa ist. Die Steaks in Alufolie wickeln und 2 Minuten ruhen lassen.

Für die Fisolen die Butter (2 EL) mit 100 ml Wasser in einem breiten Topf zum Kochen bringen, die Fisolen zufügen und darin erhitzen.

Die Steaks auf Teller geben, daneben die Fisolen setzen, mit Radicchiostreifen und gehacktem Ei bestreuen und mit der Sauce béarnaise servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.