Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rindslungenbraten mit Knoblauch und Rahmerdäpfelpüree
40 min

Rindslungenbraten mit Knoblauch und Rahmerdäpfelpüree

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Rahmerdäpfelpüree:
  • 800 g mehlige Erdäpfel
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Rahm
  • Muskatnuss
  • 130 g Butter
  • Erbsenschoten:
  • 300 g Erbsenschoten
  • 1 EL Butter
  • 1 Schalotte
  • 1 Prise Zucker
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • Rindslungenbraten:
  • 600 g Rinderfilet
  • 1 EL Estragonsenf
  • 6 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • Olivenöl zum Braten
  • Mehl zum Stauben
  • je 60 ml Rotwein und roter Traubensaft
  • 125 ml Rindsuppe
  • 1 EL Butter
  • 1/2 Zwiebel, geschält und gehackt
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Rahmerdäpfelpüree:
Die geschälten Erdäpfel in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit Milch und Rahm aufkochen. Die gekochten Erdäpfel noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken, die Milch-Rahm-Mischung dazugeben, mit Salz und Muskatnuss würzen, Butter beigeben und mit einem Schneebesen glatt rühren.

Erbsenschoten:
Schoten waschen und schneiden. In einer Kasserolle Butter erhitzen, die fein geschnittene Schalotte glacieren, Erbsenschoten dazugeben mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, mit der Gemüsesuppe aufgießen und zugedeckt ca. 3-5 Minuten dünsten.

Rindslungenbraten:
Das Rinderfilet in 8 Scheiben tranchieren (1 cm dick), jede Scheibe auf einer Seite mit Senf bestreichen und darauf die Knoblauchscheiben verteilen; mit Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Fleischscheiben mit der mit Knoblauch belegten Seite nach unten in Olivenöl scharf anbraten. Erst wenn die Fleischporen geschlossen sind, mit Salz würzen. Nach etwa 1 bis 2 Minuten vorsichtig wenden, 1-2 Minuten weiter braten, aus der Pfanne nehmen und an einem warmen Ort einige Minuten ruhen lassen. Den Bratenrückstand in der Pfanne mit etwas Mehl stauben, mit Rotwein und Traubensaft ablöschen, mit Rindsuppe auffüllen, kurz etwas einkochen lassen, mit 1 EL Butter binden und durch ein Sieb gießen.

Die gehackte Zwiebel in etwas Butter goldbraun anrösten.

Den Rindslungenbraten mit Püree, Zwiebel und Erbsenschoten auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Sauce vollenden.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.