Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rindsfilet mit Feigenscheiben auf Petersilien-Erdäpfelpüree
40 min

Rindsfilet mit Feigenscheiben auf Petersilien-Erdäpfelpüree

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 Bund Petersilie
  • 3-4 EL Rapsöl
  • 800 g mehlige Erdäpfel
  • 600 g Rindslungenbraten
  • 1 EL Öl
  • 20 g Butter
  • 3-4 Feigen
  • 4 Eierparadeiser
  • 2 TL Sesam
  • 1 EL Balsamico
  • 30 g Butter
  • 200 ml Milch
  • Salz, Pfeffer


Zubereitung

Für das Püree, Petersilblättchen abzupfen, kurz in kochendes Wasser tauchen und sofort in Eiswasser abschrecken. Die Petersilie mit dem Rapsöl pürieren und leicht salzen. Die Erdäpfel schälen und in Salzwasser weich kochen.

Währenddessen den Lungenbraten in 4 Steaks schneiden, in Öl beidseitig scharf anbraten, anschließend die Butter zugeben, die Filets fertig braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Grillfunktion im Backrohr einschalten. Die Feigen in 3 mm dünne Scheiben schneiden und auf die Steaks setzen, Feigen mit etwas Bratfett beträufeln und 2-3 Minuten unter dem Grill überbacken.

Paradeiser längs vierteln, im Bratensatz scharf anrösten, mit Sesam bestreuen, salzen. Die Paradeiser aus der Pfanne heben und den Bratensatz mit Balsamico und etwas Wasser ablöschen.

Die Erdäpfel durch eine Presse drücken, die Butter in der heißen Milch schmelzen und alles verrühren. Zum Schluss das Petersilienpüree unter die Erdäpfelmasse heben und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rindsfilets mit Püree und Paradeisern anrichten und mit dem Bratenfond umgießen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.