Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rinderwade mit Zwiebeln und Steinpilzen
120 min

Rinderwade mit Zwiebeln und Steinpilzen

Frisch gekocht TV 29. Mai 2009

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4-6 Personen:
  • 1 1/2 kg Rinderwade
  • 4 rote Zwiebeln
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 angedrückte Zehe Knoblauch
  • 4 angedrückte Wacholderbeeren
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 l Rotwein
  • 1/2 l Suppe
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g frische Steinpilze
  • 1 EL Butter
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • etwas Zitronensaft
  • 1 angedrückte Knoblauchzehe
  • 1/4 l Obers
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zwiebeln schälen und grobwürfelig schneiden. Rinderwade in einem Schmortopf rundum scharf anbraten. Fleisch aus dem Schmortopf nehmen. Im Bratenrückstand die Zwiebeln kurz anschwenken, angedrückte Knoblauchzehe, Thymian, Rosmarin, Wacholderbeeren und Zucker zufügen, kurz durchrösten und mit der Suppe und der Hälfte des Rotweins aufgießen. Fleisch einlegen, Topf mit einem Deckel verschließen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 °C 1 Stunde schmoren. Topf aus dem Rohr nehmen, Fleisch umdrehen, mit restlichem Rotwein übergießen und zugedeckt eine weitere Stunde weich schmoren.

Die Steinpilze sorgfältig putzen, in Scheiben schneiden und in aufschäumender Butter kurz anrösten. Mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Obers untergießen. Vor dem Servieren mit frisch gehackter Petersilie vollenden.

Rinderwade aus dem Rohr nehmen, den Saft eventuell noch einmal abschmecken und mit den Steinpilzen servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.