Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rhabarber-Tiramisu
35 min

Rhabarber-Tiramisu

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen (4 große Gläser):
  • 400 g dünnschaliger Rhabarber
  • 150 g frische Erdbeeren
  • 70 g Staubzucker
  • Mark einer 1/4 Vanilleschote (oder 1/2 Pkg. Bourbon-Vanillezucker)
  • 2 Eier
  • 50 g Kristallzucker
  • 1/2 Pkg. Bourbon-Vanillezucker
  • 300 g Mascarpone
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 große Mokka
  • 2 EL Kristallzucker
  • 2 EL Amaretto (oder Weinbrand)
  • 12 Tiramisu Biskotten "Vincenzi"
  • Kakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung

Den Rhabarber waschen, Enden abschneiden, die Stangen schräg in ca. 1,5 cm breite Stücke schneiden und in einen niedrigen Kochtopf geben.

Die Erdbeeren waschen, putzen, in grobe Würfel schneiden, mit Staubzucker, 100 ml Wasser und Vanille mit dem Pürierstab sehr fein mixen und über die Rhabarberstücke gießen.

Rhabarber einige Minuten bei ca. 95 °C al dente pochieren - er soll nicht kochen, da der Rhabarber sehr schnell verkocht. Rhabarber in der Flüssigkeit im Kühlschrank auskühlen lassen.

Die Eier mit 50 g Zucker und dem Vanillezucker in einem Schneekessel über Dampf bei ca. 65 °C mit einem Schneebesen dick cremig aufschlagen. Die Dottermasse darf hierbei auf keinen Fall stocken! Den Kessel vom Dampf nehmen und die Masse mit dem Handmixer kalt schlagen. Mascarpone mit dem Schneebesen glatt rühren und die Eimasse unterheben. Schlagobers halbsteif aufschlagen und vorsichtig unter die Mascarpone-Ei-Masse einrühren (melieren). Masse für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Mokka mit 2 EL Zucker und Amaretto abschmecken, auskühlen lassen und die Biskotten damit tränken. Mascarponecreme abwechselnd mit den Rhabarberstücken und den Biskotten in Gläsern übereinanderschichten, mit der Creme abschließen und vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.