Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rhabarber-Schnecken Foto: © Ben Dearnley
45 min

Rhabarber-Schnecken

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Mai 2012

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Stück

  • 0,5 Bioorange
  • 0,5 Biozitrone
  • 130 g zimmerwarme Butter
  • 120 ml Milch
  • 430 g Mehl, universal
  • 210 g Feinkristallzucker
  • 3 TL Trockengerm
  • 1 Ei
  • 290 g Rhabarber
  • 30 g gewürfelte Arancini
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote
  • 110 g Staubzucker
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für den Teig Orange und Zitrone heiß waschen und trocknen. Die Schale einer halben Orange und einer halben Zitrone fein abreiben, Saft der Zitronenhälfte auspressen und beiseitestellen. 120 g Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Die Milch beigeben und 1 bis 2 Minuten erwärmen, bis sie lauwarm ist. Währenddessen Mehl (1 EL fürs Bemehlen beiseitestellen), 55 g Zucker, Germ und die Orangen- und Zitronenschale in einer Rührschüssel vermengen. Die Milch und das Ei mit den Knethaken eines Mixers 2 bis 3 Minuten einrühren, bis ein weicher, glänzender Teig entsteht. Eine große Schale mit der restlichen Butter (10 g) einbuttern, den Teig in die Schale geben und wenden, damit die Oberfläche des Teiges mit Butter bedeckt ist. Mit Frischhaltefolie abgedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten rasten lassen, bis sich das Volumen verdoppelt. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig daraufstürzen und zu einem Rechteck (25 x 50 cm) ausrollen.

Backrohr auf 180 ºC (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Für die Rhabarberfülle den oberen und unteren Teil der Rhabarberstangen abschneiden, den Rhabarber waschen, mit dem Sparschäler dünn abschälen und in ca. 1 cm kleine Würfel schneiden. 250 g Rhabarber mit 55 g Zucker, Arancini, 1 EL Zitronensaft und Speisestärke in einer Schale vermischen und die Mischung auf dem Teig verteilen. Den Teig von der Längsseite beginnend einrollen und die Rolle in neun gleich große Stücke schneiden. Die Stücke auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech eng nebeneinander platzieren und mit einem sauberen Geschirrtuch bedecken. An einem warmen Ort nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Im Rohr auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. (Beim Anstechen mit einem Spieß sollte kein Teig kleben bleiben. Sollte der Rand zu schnell braun werden, kann er mit Alufolie abgedeckt werden.)

Für die Rhabarberglasur die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herausschaben. Vanillemark, restlichen Zucker (100 g), 2 EL Zitronensaft und 75 ml Wasser in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker auflöst. Restlichen Rhabarber beigeben, zum Köcheln bringen und 4 bis 5 Minuten eindicken. Den Sirup bis auf 2 EL abseihen, die warmen Schnecken damit einpinseln und 30 Minuten auskühlen lassen.

Währenddessen den Staubzucker in den restlichen Sirup sieben und verrühren, bis eine glatte, dickflüssige Glasur entsteht (falls notwendig, kann mit 1 EL Wasser verdünnt werden).

Die ausgekühlten Rhabarber-Schnecken mit der Glasur dekorieren, die Glasur fest werden lassen und die Schnecken servieren.