Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Rettichspirale mit 3 Toppings Foto: © Maria Grossmann & Monika Schürle
25 min
Schwierigkeit 1 von 3

Rettichspirale mit 3 Toppings

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2014

Foto: © Maria Grossmann & Monika Schürle

Zutaten für Personen

  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Haferflocken
  • 1 EL Kristallzucker
  • 4 EL Sojasauce
  • 100 g Wasabi-Erdnüsse
  • 2 Jungzwiebeln
  • 100 g Taco-Chips
  • 1 Chili
  • Außerdem:
  • 0,5 Rettich
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für das Soja-Flocken-Topping Sonnenblumenöl, Haferflocken und Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur 2 bis 3 Minuten rösten, bis die Flocken knusprig sind. Sojasauce angießen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Die Flocken auf ein Stück Backpapier geben und 15 Minuten abkühlen lassen, eventuell mit einem Messer in kleine Stücke hacken oder mit den Fingern zerkrümeln.

Für das Wasabinuss-Zwiebel-Topping die Nüsse im Mörser krümelig zerstoßen. Jungzwiebeln putzen, in hauchfeine Ringe schneiden und mit den Wasabi-Nüssen vermischen.

Für das Taco-Chili-Topping die Chips im Mörser zerstoßen. Chili der Länge nach aufschneiden, entkernen, in feine Würfel schneiden und mit den Chips vermischen.

Rettich schälen und mit einem Spiralschneider zu einer Girlande hobeln. (Wer keinen Spiralschneider hat, kann den Rettich mit einem feinen Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden.)

Den Rettich auf einer Platte ausbreiten, abwechselnd mit den Toppings bestreuen und sofort servieren.