Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Pulled-Pork-Bowl mit Coleslaw Foto: © Janne Peters
80 min
Schwierigkeit 2 von 3

Pulled-Pork-Bowl mit Coleslaw

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2016

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Janne Peters

Zutaten für Personen

  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 4 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 2 EL Cayennepfeffer
  • 2 kg Schweinsschulter
  • 80 g Senf
  • 500 ml Ananassaft
  • 500 ml Rindsuppe
  • 350 g Weißkraut
  • 200 g Karotten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 5 EL Zitronensaft
  • 2 TL Akazienhonig
  • 5 EL Rapsöl
  • 2 Handvoll Korianderblätter
  • 4 EL Mayonnaise
  • 100 g Chips
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Zucker, Paprikapulver, Cayennepfeffer, 2 EL Salz und 2 EL gemahlenen Pfeffer verrühren. Fleisch kalt abspülen und trocken tupfen. Großzügig mit Senf bestreichen und die Gewürzmischung darauf verteilen. Fleisch in Frischhalte folie einwickeln und über Nacht kalt stellen.

Fleisch in der Folie ca. 2 Stunden Zimmertemperatur annehmen lassen. Backrohr auf 110 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 300 ml Ananassaft und 300 ml Rindsuppe in einer breiten Auflaufform verrühren und auf die untere Schiene ins Rohr stellen. Fleisch aus der Folie wickeln und auf ein Backgitter über der Auflaufform legen, sodass der austretende Saft in die Form tropfen kann. Fleisch 3 Stunden garen, dabei das Rohr nicht öffnen.

Das Fleisch weitere 9 Stunden garen, dabei circa alle 60 Minuten mit dem Sud aus der Auflaufform bepinseln. Nach und nach etwas vom restlichen Ananassaft und der restlichen Suppe (insgesamt je 200 ml) in die Form gießen.

Für den Coleslaw 1 bis 2 Stunden vor dem Servieren das Kraut putzen und in feine Streifen hobeln. Karotten putzen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Äpfel vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Kraut, Karotten, Zwiebeln und Äpfel in einer Schüssel mischen. Zitronensaft, Honig, Öl, etwas Salz und Pfeffer verrühren, untermischen und den Coleslaw durchziehen lassen.

Fleisch aus dem Rohr nehmen, in Alufolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen. Auswickeln und mit zwei Gabeln oder den Fingern in kleine Stücke zupfen. Mit etwas Sud aus der Auflaufform vermischen, bis das Fleisch schön feucht ist. Koriander bis auf 2 EL fein hacken und mit Mayonnaise und etwas Pfeffer verrühren. Coleslaw durchmischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Coleslaw mit Fleisch in 4 Schüsseln anrichten (das Fleisch reicht für ca. 8 Portionen; restliches Fleisch entweder am nächsten Tag essen oder portionsweise einfrieren). Mayonnaise- Sauce, Chips und restlichen Koriander darauf verteilen und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.