Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Püree von weißen Bohnen mit Zanderfilet und Prinzessbohnen
30 min

Püree von weißen Bohnen mit Zanderfilet und Prinzessbohnen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Bohnenpüree:
  • 650 g weiße Bohnen
  • 150 g gekochte mehlige Erdäpfel
  • 2 EL Crème fraîche
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 TL Chilipaste
  • Salz
  • 150 g Prinzessbohnen oder Fisolen
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Msp. Currypulver
  • 500 g TK-Zanderfilet, aufgetaut
  • 20 g Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die trockenen Bohnen mit kaltem Wasser bedecken, über Nacht einweichen. Weiße Bohnen aus der Dose vor der Zubereitung mit fließendem Wasser abwaschen.

Die trockenen Bohnen in Salzwasser zum Kochen bringen und in ca. 50 Minuten weich garen (Bohnen aus der Dose müssen nur kurz erwärmt werden). 4 EL Bohnen als Garnitur beiseitegeben. Die restlichen Bohnen noch heiß in einer Küchenmaschine pürieren. Die Erdäpfel durch eine Presse drücken. Crème fraîche mit gepresstem Knoblauch kurz erhitzen und mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Chilipaste mit Bohnen und Erdäpfeln verrühren.

Die Prinzessbohnen putzen und in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen. Olivenöl mit Currypulver in einer Pfanne erhitzen, die Prinzessbohnen und die weißen Bohnen für die Garnitur zufügen, durchschwenken und anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Zanderfilet in 4-8 Stücke teilen, mit Küchenpapier trocken tupfen und leicht salzen und pfeffern. Die Fischstücke in Butter zuerst auf der Hautseite scharf anbraten, dann wenden und in 2 Minuten fertig garen.

Die Zanderfilets auf dem Püree anrichten, mit den Prinzessbohnen garnieren.