Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Porree mit Tomaten und Backpflaumen
60 min

Porree mit Tomaten und Backpflaumen

FRISCH GEKOCHT Magazin 16. Juni 2004

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Porreestangen
  • 500 g reife Paradeiser
  • 1 Selleriestange
  • 1 Bund Jungzwiebeln
  • 1 EL Petersilie
  • 2 Stängel Thymian
  • 400 ml Hühner- oder Gemüsesuppe
  • 300 g Dörrpflaumen (entkernt)
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft


Zubereitung

Die Porreestangen putzen und waschen und in 3 cm dicke Stücke schneiden. In lauwarmem Wasser 10 Min. einweichen, um das Zwiebelaroma etwas zu mindern. Abseihen.

Die Paradeiser kurz überbrühen, häuten und das Fruchtfleisch grob hacken. Die Selleriestange und das Blattgrün hacken. Die Jungzwiebeln in 2 cm dicke Stücke schneiden. Die Petersilie hacken. Thymian rebeln.

Paradeiser, Porreestücke, Hühnerbrühe, Jungzwiebeln, Sellerie, Dörrpflaumen, Petersilie, Thymian (ersatzweise getrocknet), Butter und Öl in einen schweren Topf oder Bräter geben und behutsam miteinander vermengen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und ohne Deckel etwa 20-30 Minuten köcheln lassen bis alle Zutaten weich sind. Während der ersten 10 Minuten gelegentlich den Schaum abschöpfen.

Das Gericht zuletzt nochmals abschmecken und den Zitronensaft dazugeben, auf Tellern anrichten und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.