Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Pistazien-Germgugelhupf Foto: © Brima Foodstyle
50 min
Schwierigkeit 2 von 3

Pistazien-Germgugelhupf

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2021

Foto: © Brima Foodstyle

Zutaten für Gugelhupf

  • 120 g getrocknete Cranberrys oder Rosinen
  • 155 ml Orangensaft
  • 0,5 Bio-Orange
  • 200 ml Milch
  • 1 Würfel frische Germ
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 500 g glattes Mehl + Mehl zum Bestreuen
  • 0,5 TL Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 g weiche Butter + Butter zum Einfetten
  • 250 g geröstete, ungesalzene Pistazien
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 200 g Staubzucker
  • 50 g Kokosfett
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Cranberrys bzw. Rosinen in 125 ml Orangensaft einweichen und ca. 6 Stunden ziehen lassen.

Orange heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Milch lauwarm erwärmen. Germ zerbröseln und mit 1 Prise vom Feinkristallzucker und 2 EL vom Mehl in der Milch auflösen. Restliches Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit restlichem Feinkristallzucker, Salz und Orangenschale vermischen. Wenn sich das Volumen des Dampfls verdoppelt hat, dieses zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken des Mixers kurz mischen. 1 Ei trennen, Eiklar beiseitestellen, Dotter zum Teig geben. Restliches Ei und Butter dazugeben und auf höchster Stufe ca. 5 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und Blasen wirft. Abgedeckt an einem warmen Ort 35 bis 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Teig kurz zusammenstoßen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen (ca. 40 x 30 cm). Abgedeckt ca. 10 Minuten rasten lassen. Eine Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen. Pistazien aus den Schalen lösen. 160 g Pistazien mahlen oder sehr fein hacken. Marzipan klein würfeln und mit gemahlenen Pistazien, Eiklar und eingelegten Cranberrys bzw. Rosinen zu einer glatten Masse vermischen.

Marzipanmasse gleichmäßig auf dem Teig verstreichen, dabei an einer Breitseite ca. 5 cm frei lassen. Teig von der gegenüberliegenden Seite her eng einrollen und in die Form legen. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Gugelhupf auf einem Gitter auf zweiter Schiene von unten ca. 45 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, in der Form ca. 10 Minuten abkühlen lassen, stürzen und ca. 60 Minuten vollständig auskühlen lassen.

Restliche Pistazien grob hacken. Staubzucker in eine Schüssel sieben. Kokosfett in einem kleinen Topf schmelzen und mit dem restlichen Orangensaft (ca. 3 EL) unter den Staubzucker rühren. Eventuell für die gewünschte Konsistenz etwas mehr Orangensaft oder Staubzucker dazugeben.

Guss auf dem Gugelhupf verteilen, mit Pistazien bestreuen und servieren.
Tipp:
Bevor Butter, Milch, Eier und Co auf die wärmeliebende Germ treffen, sollten Sie sie auf Zimmertemperatur bringen. Zutaten daher rund eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen!