Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Pinienkekse
50 min

Pinienkekse

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2009

Zutaten

  • Für ca. 70 Stück:
  • Teig:
  • 500 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Amaretto
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 4 Eiklar (Größe M)
  • Außerdem:
  • 6 EL Staubzucker für die Arbeitsfläche
  • 400 g Pinienkerne
  • 1 Eiklar zum Anfeuchten der Hände
  • 100 g Staubzucker

Zubereitung

Backbleche mit Backpapier belegen und den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten.
Staubzucker auf die Arbeitsfläche streuen, aus dem Teig zwei 70 cm lange Rollen formen und diese in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pinienkerne auf einen Teller streuen, die Hände mit etwas Eiklar anfeuchten, die Teigscheiben zu stumpfen Schupfnudeln formen und in den Pinienkernen wälzen. Die Kekse flach drücken, dabei die Pinienkerne etwas andrücken und mit Abstand auf die Backbleche legen.
Immer nur ein Blech nach dem anderen backen, damit die Temperatur gleichmäßig auf die Kekse wirkt. Dazu die Kekse auf der mittleren Schiene des Backofens 6-7 Minuten goldbraun backen, sodass der Kern weich bleibt. Kekse abkühlen lassen und Vorgang mit den übrigen Backblechen wiederholen.
Die Kekse mit Staubzucker besieben.