Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Pfeffer-Beiried mit Hummus und geschmorten Paradeisern Foto: © Janne Peters
50 min

Pfeffer-Beiried mit Hummus und geschmorten Paradeisern

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2012

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Janne Peters

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Beiried:
  • 4 Pimentkörner (Neugewürz)
  • 2 Gewürznelken
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 3 EL bunte Pfefferkörner
  • 1/2 TL Koriander, gemahlen
  • 1 kg Beiried
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Hummus:
  • 240 g Kichererbsen, vorgekocht
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 1 Prise Chili a. d. Mühle
  • 100 ml Gemüsesuppe
  • Salz, Pfeffer
  • Paradeiser:
  • 4 mittelgroße Paradeiser
  • je 1 Handvoll Thymian- und Minzeblätter
  • 4 EL weiche Butter
  • 3 EL Semmelbrösel
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle


Zubereitung

Pimentkörner, Gewürznelken, Fenchelsamen und Pfefferkörner in einem Mörser grob zerstoßen und Koriander untermischen. Fleisch abspülen, trocken tupfen und das Fett mit einem Messer vorsichtig kreuzweise einschneiden. Das Fleisch mit Olivenöl und 1 TL der Gewürzmischung einreiben, in einen Gefrierbeutel geben und verschließen. Bei Zimmertemperatur mindestens 2 Stunden marinieren.

Kichererbsen mit kaltem Wasser gründlich abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und in 2 EL Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebel sowie Bratöl in einen hohen Becher geben. Zitrone auspressen. Ca. 4 EL Zitronensaft, Chili, restliches Olivenöl (3 EL) und Suppe zugeben und alles zu einer dicklich-feinen Creme pürieren. Mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Zitronensaft abschmecken.

Backrohr auf 140 °C (Ober-/Unterhitze, Heißluft ist nicht geeignet)vorheizen und darin eine Auflaufform erwärmen. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch aus dem Gefrierbeutel nehmen, mit Salz einreiben, rundherum kräftig anbraten und in die Auflaufform setzen. Die übrige Gewürzmischung darauf verteilen und im Rohr auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten garen (bei Verwendung eines Garthermometers gelten ca. 55 °C Kerntemperatur für medium und ca. 65 °C für well-done).

Inzwischen die Paradeiser waschen und waagerecht halbieren. Mit den Schnittflächen nach oben nebeneinander in eine Auflaufform setzen. Kräuter waschen und fein hacken. Butter cremig aufschlagen, Semmelbrösel, Kräuter, Salz und Pfeffer untermischen. Mischung auf den Paradeisern verteilen und auf mittlerer Schiene im Rohr ca. 20 Minuten mitgaren. Fertig gegartes Fleisch aus dem Rohr nehmen und in Folie gewickelt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Fleisch aufschneiden, mit den Paradeisern und dem Hummus anrichten und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.