Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Pfeffer-Beiried mit Erdäpfelpüree und Schalotten Foto: © William Meppem
65 min

Pfeffer-Beiried mit Erdäpfelpüree und Schalotten

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2015

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © William Meppem

Zutaten für Personen

  • Beiried:
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 TL bunter Pfeffer ganz
  • 2 EL Thymianblätter
  • 4 Scheiben Beiried (à 3 cm dick, Zimmertemperatur)
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 100 ml Rotwein
  • 125 ml Rindsuppe
  • 1,5 EL grüner Pfeffer (Glas)
  • 0,5 Handvoll Petersilienblätter
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Schalotten:
  • 8 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 ml Rindsuppe
  • 1 EL Rotweinessig
  • Salz
  • Erdäpfelpüree:
  • 1 kg Erdäpfel mehlig kochend
  • 60 g Butter
  • 125 g Doppelrahmfrischkäse
  • 125 ml Obers
  • Salz


Zubereitung

Für das Beiried den Knoblauch schälen und mit dem bunten Pfeffer in einem Mörser zerstoßen. 1/2 EL Thymian einrühren. Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und mit der Gewürzmischung einreiben. Mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen das Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 190 ºC Umluft) vorheizen. Schalotten schälen und der Länge nach halbieren. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einer ofenfesten Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Schalotten darin scharf anbraten, bis sie Farbe annehmen. Knoblauch kurz mitbraten. Mit der Suppe und dem Essig ablöschen, aufkochen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eindickt. Mit Salz abschmecken und auf mittlerer Schiene 10 bis 15 Minuten braten, bis die Schalotten weich sind. Zugedeckt warm halten.

Währenddessen für das Püree die Erdäpfel schälen und grob zerkleinern. In einen großen Topf mit Salzwasser geben und 15 bis 20 Minuten weich kochen. Abseihen und zurück in den Topf geben. Butter würfelig schneiden, mit dem Frischkäse zu den Erdäpfeln geben und mit einer Gabel zerdrücken. Obers einrühren, mit Salz abschmecken und zugedeckt warm halten.

Für das Beiried das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Fleisch darin auf beiden Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen (Pfanne beiseitestellen), auf ein Backblech legen und auf mittlerer Schiene 3 bis 4 Minuten medium braten. Aus dem Rohr nehmen und ca. 10 Minuten rasten lassen.

Die Fleischpfanne mit Wein ablöschen und die Flüssigkeit um die Hälfte einköcheln lassen. Suppe dazugeben und die Sauce auf die Hälfte einköcheln lassen. Grünen Pfeffer abseihen, Petersilie grob hacken und etwas Petersilie für die Garnitur beiseitelegen. Restliche Petersilie mit grünem Pfeffer und ½ EL Thymian in die Sauce einrühren. Mit Salz abschmecken.

Beiried mit Erdäpfelpüree und Schalotten anrichten, Sauce darüberlöffeln, mit Petersilie und restlichem Thymian (1 EL) bestreuen, schwarzen Pfeffer darübermahlen und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.