Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Paprikahendl mit Erdäpfeln
80 min

Paprikahendl mit Erdäpfeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2006

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g mehlige Erdäpfel, geschält
  • 250 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Rosmarinzweig
  • 2 ausgelöste Junghühner ohne Haut
  • 3 EL Schweineschmalz
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 50 g Paprikapulver
  • 1 Chilischote
  • 1 EL glattes Mehl
  • 50 ml Hühnersuppe (oder Wasser)
  • 500 ml Obers
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 roter Paprika, in Streifen geschnitten
  • 4 Scheiben Speck
  • 4 EL Sauerrahm

Zubereitung

Die Erdäpfel in Butter kochen (die Temperatur sollte 98 °C nicht überschreiten). Die Knoblauchzehe andrücken und mit dem Rosmarinzweig dazugeben.

Die Hühnerteile in ca. 4 cm große Würfel schneiden und in einer Kasserolle mit Schmalz anbraten. Die Hühnerteile herausnehmen und warm stellen.

Im selben Topf die fein gehackte Zwiebel anrösten, paprizieren und die entkernte und fein gehackte Chilischote dazugeben. Mit Mehl stauben, kurz durchrühren und sofort mit der Suppe oder dem Wasser auffüllen und den Obers dazugeben. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, etwas einkochen lassen und mit dem Stabmixer pürieren. Die Hühnerwürfel wieder dazugeben und köcheln lassen, bis sie gar sind.

Rote Paprikastreifen in etwas Schweineschmalz kurz anbraten. In derselben Pfanne den Speck kurz anbraten.

Das Paprikahuhn auf einen Suppenteller setzen, mit Sauerrahm, gebratenen Paprikastreifen und dem reschen Speck garnieren.