Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Osterschinken mit Walnusspüree
30 min

Osterschinken mit Walnusspüree

FRISCH GEKOCHT Magazin 04. März 2003

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 600 g Selchkarree oder Beinschinken (gekocht)
  • 1/2 l Hühnersuppe
  • Für das Walnusspüree:
  • 1 kg mehlige Erdäpfel
  • 60 g Walnüsse
  • 1 El Olivenöl
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Petersilie
  • 1/2 TL Zitronenschale (fein abgerieben)
  • 2 TL Zitronensaft
  • 1/16 l Olivenöl
  • ev. 4-5 EL Kaffeeobers

Zubereitung

Selchkarree oder Beinschinken in Scheiben schneiden und in der Suppe langsam wärmen.

Für das Walnusspüree die Erdäpfel schälen, großwürfelig schneiden und in Salzwasser weich kochen.

Nüsse grob hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Nüsse und die zerdrückte Knoblauchzehe darin kurz anrösten, von der Hitze nehmen und gehackte Petersilie untermengen.

Gekochte Erdäpfel abseihen, in den heißen Topf zurückgeben und grob zerstampfen.

Zitronenschale, Zitronensaft und Olivenöl untermengen. Walnussröstung hinzugeben und mit Salz abschmecken. Je nach gewünschter Konsistenz des Pürees leicht erwärmtes Kaffeeobers beimengen.

Osterschinken mit dem Walnusspüree anrichten und eventuell mit etwas Olivenöl beträufeln.

Dazu passend: in brauner Butter geschwenkter Blattspinat.