Inhalt der Seite
Orientalisches Sommergemüse mit Marillen Foto: © Julia Geiter/Marian Inhouse-Agentur
45 min
Schwierigkeit 1 von 3

Orientalisches Sommergemüse mit Marillen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2024

Foto: © Julia Geiter/Marian Inhouse-Agentur

Zutaten für Portionen

  • 2 Da komm’ ich her! Knoblauchzehen
  • 300 g blanchierte Mandeln
  • 50 g Tahin
  • 0,25 TL gemahlene Kurkuma
  • 20 Safranfäden
  • 0,5 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 300 g Da komm’ ich her! Karotten
  • 2 Da komm’ ich her! Kohlrabi
  • 1 Da komm’ ich her! Melanzani
  • 1 Da komm’ ich her! Fleischtomate
  • 1 Da komm’ ich her! Selleriestange
  • 50 g Butter
  • 250 g Da komm’ ich her! Marillen
  • 200 g Basmatireis
  • 1 Handvoll Da komm’ ich her! Petersilienblätter
  • 250 g griechisches Joghurt
  • 200 g Da komm’ ich her! Ribiseln
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

Knoblauch schälen und grob schneiden. 200 g Mandeln mit 200 ml Wasser, Tahin, Knoblauch, Kurkuma, Safran, Kreuzkümmel sowie etwas Salz und Pfeffer im Standmixer fein pürieren.

Karotten und Kohlrabi schälen und mit Melanzani, Tomate und Sellerie in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Gemüse in einem Topf mit Butter, 100 g Mandeln und 100 ml Wasser ca. 15 Minuten dünsten, dabei salzen und pfeffern.

Währenddessen Marillen entsteinen und in Spalten schneiden. Reis nach Packungsanleitung garen. Petersilie kleiner zupfen.

Marillen und Petersilie zum Gemüse geben. Mit Reis, Joghurt und Ribiseln anrichten und mit Mandelcreme zum Einrühren servieren.

Tipp:

Für eine rein pflanzliche Variante ersetzen Sie einfach die Butter durch Öl und lassen Sie das Joghurt weg.