Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Orientalischer Quinoasalat mit Granatapfel und Tempura-Zitronen Foto: © Thorsten Suedfels
60 min

Orientalischer Quinoasalat mit Granatapfel und Tempura-Zitronen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2017

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Thorsten Suedfels

Zutaten für Personen

  • 250 g Quinoa
  • 600 g Karotten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Olivenöl
  • 0,5 TL gemahlener Zimt
  • 0,5 TL gemahlener Cumin (Kreuzkümmel)
  • 250 ml Orangensaft
  • 1 EL Honig
  • 100 g geröstete Pistazien
  • 4 Biozitronen
  • 40 g Rosinen
  • 500 ml Frittieröl
  • 140 g Mehl universal
  • 0,5 TL Backpulver
  • 1 Eidotter
  • 4 EL Minzeblätter
  • 6 EL Granatapfelkerne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten im BILLA Online Shop einkaufen
Einkaufsliste


Zubereitung

Quinoa in Salzwasser nach Packungsanleitung garen, abseihen und auskühlen lassen.

Währenddessen die Karotten schälen und schräg in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in ca. 1 cm breite Spalten schneiden. Knoblauch schälen und pressen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Karotten und Zwiebeln hineingeben und bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten braten. Knoblauch dazugeben und 1 Minute mitbraten. Zimt und Cumin darüberstreuen. Orangensaft angießen, aufkochen und vollständig einkochen lassen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Honig würzen. Auf einem Teller verteilen und abkühlen lassen.

Pistazien aus den Schalen lösen und grob hacken. 2 Zitronen mit einem Messer schälen und die Spalten zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei den Saft auffangen. Zitronenspalten und -saft, Pistazien, Rosinen, abgekühltes Gemüse und restliches Olivenöl (4 EL) unter die Quinoa mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Restliche 2 Zitronen heiß waschen, trocken tupfen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Frittieröl in einem Topf auf 180 °C erhitzen (wenn an einem hineingehaltenen Holzstäbchen Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug). 40 g Mehl auf einem Teller verteilen, restliches Mehl (100 g) mit Backpulver vermischen. 180 ml eiskaltes Wasser mit Dotter verrühren, dann kurz und zügig mit der Backpulver-Mehl-Mischung verrühren (der Teig darf klumpig sein). Zitronenscheiben im Mehl wenden und durch den Teig ziehen. Im heißen Öl 2 bis 3 Minuten knusprig frittieren. Herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Quinoasalat mit Tempura-Zitronen anrichten. Mit Minze und Granatapfelkernen bestreuen und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.