Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Orangen-Ricotta-Tarte Foto: © Vanessa Levis
120 min

Orangen-Ricotta-Tarte

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2011

Foto: © Vanessa Levis

Zutaten

  • Für 10 Personen
  • Orangenteig:
  • 2 Blutorangen
  • 400 g Mehl
  • 120 g Staubzucker, gesiebt
  • 240 g kalte Butter, gewürfelt
  • 1 Ei, leicht verquirlt
  • 500 g getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 3 Blutorangen
  • 40 g Mandelstifte
  • 150 g Staubzucker, gesiebt
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 850 g Ricotta
  • 200 g Mascarpone
  • 2 Eier
  • 60 g dunkle Schokolade, fein gehackt
  • 330 g Feinkristallzucker
  • 120 ml Blutorangensaft
  • 3 Orangen
  • 3 Blutorangen
  • Außerdem:
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Für den Orangenteig die Blutorangen gründlich sehr heiß waschen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben. Das Mehl und den Staubzucker in einer Küchenmaschine verrühren, die Butter und die Orangenschale beigeben und weiterrühren, bis sich feine Brösel bilden. Das Ei beigeben und weiterrühren, bis alles gut vermengt ist. Auf eine Arbeitsfläche geben und mit dem Handballen kneten. Eine Scheibe formen, diese in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde rasten lassen.

Das Backrohr auf 180 °C vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen und damit eine Tarteform (Durchmesser 24 cm) auslegen. Die Ränder abschneiden und die Form 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Aus dem Kühlschrank nehmen, mit Backpapier auslegen, mit Linsen, Bohnen oder Reis ca. 1 cm hoch beschweren und 10 bis 15 Minuten blindbacken, bis der Teig leicht golden ist, dann die Gewichte und das Backpapier entfernen und 8 bis 10 Minuten weiterbacken, bis der Teig gerade knusprig wird.

In der Zwischenzeit drei Blutorangen gründlich sehr heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Die Mandeln mit 40 g Staubzucker in einer Bratpfanne über mittlerer Hitze erwärmen und mit einer leicht eingeölten Gabel 2 bis 3 Minuten rühren, bis die Mandeln leicht karamellisieren. Auf ein leicht geöltes Blech geben und auskühlen lassen. Dann grob hacken und zur Seite stellen. 4. Ricotta, Mascarpone, Eier, Orangenschale und den restlichen Staubzucker (110 g) in einer Küchenmaschine verrühren, bis eine weiche Masse entsteht. Mandeln und Schokolade unterheben, die Masse bis 5¿8 mm unter den Rand in die Tarteform füllen und 45 bis 50 Minuten backen, bis sich die Masse gesetzt hat. Herausnehmen und auf Raumtemperatur auskühlen lassen.In der Zwischenzeit den Feinkristallzucker und 125 ml Wasser in einem Topf über mittlerer Hitze erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zum Kochen bringen und ca. 10 bis 12 Minuten köcheln, bis sich goldener Karamell bildet. Vom Herd nehmen, den Blutorangensaft und 100 ml Wasser beigeben und den Topf vorsichtig rütteln, damit sich alles gut vermengt. Dann den Sirup völlig auskühlen lassen.

Tarte aus der Form nehmen. Zum Servieren die Orangen und die Blutorangen schälen. Die Orangen filetieren, die Blutorangen in dünne Scheiben schneiden und alles auf der Tarte verteilen. Mit Karamellsirup beträufeln und mit dem restlichen Sirup servieren.