Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Orangen-Creme-Brulee mit Mascarponeeis und Hippen Foto: © Julia Hörsch
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Orangen-Creme-Brulee mit Mascarponeeis und Hippen

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2020

Foto: © Julia Hörsch

Zutaten für Portionen

  • 250 g Mascarpone
  • 1,5 Pkg. Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 Eiklar
  • 50 g Feinkristallzucker
  • 30 g weiche Butter
  • 5 Eidotter
  • 1 Ei
  • 90 g Rohrzucker
  • 350 ml Schlagobers
  • 300 ml Milch
  • 1 Bio-Orange
  • 50 g Staubzucker
  • 50 g glattes Mehl
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Mascarpone mit 1 Pkg. Vanillezucker und Zitronensaft glatt rühren. Eiklar steif schlagen, Feinkristallzucker dazugeben und ca. 2 Minuten weiterschlagen. Eischnee portionsweise unter die Creme ziehen. Eine Kastenform (18 cm Länge) mit Frischhaltefolie auslegen, die Creme einfüllen und mindestens 3 Stunden gefrieren lassen.

Währenddessen das Backrohr auf 130 °C (Ober-/Unterhitze, 110 °C Umluft) vorheizen. Ein tiefes Backblech auf mittlerer Schiene einschieben und ca. 2 cm hoch Wasser hineingießen. 4 ofenfeste Porzellanförmchen oder -tassen (à ca. 250 ml) mit 20 g Butter ausstreichen. Dotter, Ei, restlichen Vanillezucker (½ Pkg.) und 70 g Rohrzucker in einer Rührschüssel glatt rühren. 300 ml Obers und die Milch dazugeben und verrühren. Orange heiß waschen, trocken reiben, einige Zesten abreißen und den Rest der Schale fein abreiben. Die Hälfte des Abriebs unter die Dottermischung rühren. In die Förmchen füllen, auf das Backblech stellen und ca. 45 Minuten pochieren. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Das restliche Obers (50 ml) mit Staubzucker und Mehl glatt rühren. Den restlichen Orangenabrieb unterrühren und ca. 20 Minuten quellen lassen.

Währenddessen das Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Eis aus dem Tiefkühlfach nehmen. In einen ca. 10 x 20 cm großen Karton (2 mm dick) 2 rechteckige Löcher (à 17 x 1 cm) schneiden. Ein flaches Backblech hauchdünn mit der restlichen Butter (10 g) bestreichen, mit1 TL Mehl hauchdünn bestreuen und ca. 3 Minuten ins Tiefkühlfach legen.

Die Schablone auf das Blech legen. 1 EL Teig auf die Schablone geben und mit einer Palette in die eingeschnittenen Streifen hineinstreichen. Schablone abnehmen und die Hippen auf mittlerer Schiene ca. 3 Minuten goldbraun backen. Mit der Palette sofort vom Blech lösen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Aus dem restlichen Teig weitere Hippen ebenso backen.

Von der Orange die Schale mitsamt der weißen Haut abschneiden. 4 Orangenscheiben abschneiden und jeweils auf die Crème-Förmchen legen. Crèmes mit je 1 TL Rohrzucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner abflämmen, bis der Zucker karamellisiert.

Vom Mascarponeeis mit Löffeln Nockerl abstechen, auf die Crèmes brûlées legen und mit den Orangenzesten dekorieren. Mit den Hippen belegen und servieren.