Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Mosthendl mit Birnenknödel
50 min

Mosthendl mit Birnenknödel

Frisch gekocht TV 04. Jänner 2012

Zutaten

  • 1 Huhn (küchenfertig vorbereitet)
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 0,5 Stange Lauch
  • 0,5 Birnenmost
  • 3 angedrückte Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl
  • Salz
  • Mehl zum Stauben
  • Für die Knödel:
  • 500 g Erdäpfel (gekocht und passiert)
  • 3 EL Grieß
  • 125 Erdäpfelstärkemehl
  • Salz
  • Öl zum Frittieren
  • 250 g Kletzen (getrocknete Birnen)

Zubereitung

Das Gemüse waschen, putzen und in grobe Würfel bzw. Ringe schneiden. Das Huhn in Keulen- und Bruststücke teilen. In einem Schmortopf etwas Öl erhitzen, die mit Salz gewürzten und mit Mehl gestaubten Hühnerteile rundum scharf anbraten. Fleisch aus dem Schmortopf heben und beiseite stellen. Gemüse und Gewürze im Bratenrückstand bei mäßiger Hitze anbraten. Mit Most aufgießen, einmal kurz aufkochen lassen und die angebratenen Hühnerstücke zufügen.

Im auf 180 °C vorgeheizten Backrohr in ca. 30 Minuten weich schmoren. Die fertigen Hühnerstücke aus dem Schmorfond heben, den Saft je nach Belieben mit oder ohne Gemüse passieren. Nochmals mit Salz abschmecken und über die Hühnerteile gießen.

Für die Knödel die Kletzen klein hacken. Aus der Masse kleine Kugeln formen und diese im Tiefkühler kurz anfrieren.

Erdäpfel mit Grieß und Erdäpfelstärkemehl vermengen, mit Salz abschmecken und rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig portionieren und die vorbereiteten Kletzenkugeln damit umhüllen, zu Knödeln formen. Die Knödel entweder in reichlich heißem Öl frittieren oder in Wasser kochen.

TIPP: Falls die Kletzen zu hart sind, in aufgekochtem Birnenmost einweichen lassen und dann erst klein hacken.