Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Melonengelee mit Vanille-Kokossauce Foto: © Janne Peters
60 min

Melonengelee mit Vanille-Kokossauce

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2010

Foto: © Janne Peters

Zutaten

  • Für 8 Personen:
  • 1,5 kg Zuckermelone
  • 2,5 kg Wassermelone
  • 2 Limetten
  • 250 g Zucker
  • 40 g Ingwer
  • 3 Stängel Zitronenmelisse
  • 3 Stängel Minze
  • 100 ml trockener Sekt
  • 100 ml Honigmelonen-Nektar
  • 14 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 250 ml Kokosmilch
  • 250 ml Schlagobers
  • 6 Eidotter (Gr. M)
  • 80 g Staubzucker
  • Zitronenmelisse zum Garnieren

Zubereitung

Melonen halbieren und die Kerne herausschaben. Je 450 g Melonenfruchtfleisch beiseitestellen und aus dem restlichen Fruchtfleisch mit einem Kugelausstecher so viele Kugeln ausstechen, dass man drei Viertel einer Kastenform (25 x 10 cm, 1,4 l Inhalt) füllen kann. 12 weitere Kugeln für die Garnitur ausstechen und bis zum Servieren abgedeckt kühl stellen. Limetten heiß abwaschen und trocken reiben. Von einer Limette die Schale fein abreiben und 3 EL Saft auspressen. Die Melonenkugeln mit 50 g Zucker, dem Limettensaft und der abgeriebenen Schale marinieren und in den Kühlschrank stellen.

Das beiseitegestellte Melonenfruchtfleisch klein schneiden und den Saft dabei auffangen. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden und mit Melone, Melonensaft, Melisse, Minze, restlichem Zucker (200 g), Sekt und Honigmelonen-Nektar in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten sehr leicht köcheln lassen, dann durch ein feines Sieb gießen (es sollten nun etwa 750 ml vorhanden sein). Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und unter Rühren im heißen Melonensud auflösen. Den Melonensud über einer Schüssel mit Eiswasser kalt rühren, bis er ganz leicht zu gelieren beginnt. Dann die marinierten Melonen schnell unterrühren und alles rasch in die Kastenform füllen. Das Gelee mindestens sechs Stunden, besser aber über Nacht kühl stellen.

Für die Vanillesauce die Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen und beides mit der Kokosmilch und dem Obers aufkochen. Vanilleschote entfernen. Eidotter mit dem Staubzucker cremig aufschlagen und die heiße Kokos-Obers-Milch langsam unter Rühren zugießen. Die Masse in einen Topf geben und so lange unter ständigem Rühren erhitzen (nicht kochen!), bis sie cremig-dicklich ist. Die Sauce durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und nach dem Abkühlen zum Erkalten in den Kühlschrank stellen.

Kurz vor dem Servieren die Schale der restlichen Limette fein abreiben und unter die Vanille- Kokossauce mischen. Die Kastenform ganz kurz in heißes Wasser tauchen (aufpassen, dass dabei kein Wasser in die Form dringt). Den Rand mit einem kleinen Messer lösen und das Gelee auf eine Servierplatte stürzen.

Für die Garnitur die Melonenkugeln einmal halbieren und mit den Melissestängeln auf dem Gelee verteilen. Mit der kalten Vanille-Kokossauce servieren.