Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Meeresfrüchtesulz mit Kresseschaum
30 min

Meeresfrüchtesulz mit Kresseschaum

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 reife Paradeiser
  • 2 Pkg. TK-Meeresfrüchte (ca. 500g), aufgetaut
  • 400 ml Gemüsefond
  • 1 EL Weißweinessig
  • 9 Blatt Gelantine
  • 250 g Sauerrahm
  • 1 Kästchen Kresse
  • 4 EL Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Hand voll Cocktailtomaten
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Eine Form mit ca. 1 l Fassungsvermögen mit Klarsichtfolie auslegen, das erleichtert nachher das Stürzen der Sulz.

Die Paradeiser in kochendem Wasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken, schälen, vierteln und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Meeresfrüchte gut abtropfen, mit dem Gemüsefond und den Paradeiserwürfeln vermischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Weißweinessig abschmecken.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, anschließend herausnehmen und in einem kleinen Topf wärmen. Achtung: Die Gelatine darf nicht kochen, sonst verliert sie die Gelierkraft. Die flüssige Gelatine unter die Meeresfrüchte mischen und in die vorbereitete Form füllen. Danach für 3 bis 5 Stunden kalt stellen.

Für den Kresseschaum den Sauerrahm mit der Kresse vermischen, mit dem Stabmixer kurz pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sulz aufschneiden, mit Balsamico und Olivenöl marinieren, mit Kresseschaum und Cocktailtomaten servieren. Eventuell mit etwas frischer Kresse bestreuen.