Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Mazurek Foto: © Janne Peters
60 min

Mazurek

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2011

Foto: © Janne Peters

Zutaten

  • Für 20 Portionen
  • 375 g Mehl
  • 175 g Butter, kalt
  • 675 g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Eidotter
  • 375 ml Milch
  • 375 ml Obers
  • 1/2 TL Salz
  • 100 g Butter, weich
  • Mark einer Vanilleschote
  • etwa 24 blanchierte Mandeln
  • etwa 4 Haselnusskerne
  • etwa 32 Sultaninen
  • Außerdem:
  • weiche Butter und Mehl für die Form,
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Mehl, Butter in Stückchen, 75 g Zucker, Salz und das Ei rasch zu einem glatten Mürbteig verkneten. Teig in Folie wickeln und eine Stunde kalt stellen.

Eine Tarteform (26 cm Durchmesser, am Boden gemessen) mit etwas Butter ausfetten, dünn mit Mehl bestreuen und überschüssiges Mehl ausklopfen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3¿4 cm dick ausrollen und in die Form legen. Boden und Ränder gut andrücken und den überstehenden Teig abschneiden. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Teigrand gleichmäßig mit 3/4 des Eidotters bepinseln.

Aus dem restlichen Teig zwölf Kugeln formen (à ca. 20 g). Jeweils drei Kugeln nebeneinander an den Teigrand der Form auf 12, 3, 6 und 9 Uhr legen und fest an den Rand drücken. Die Oberfläche der Teigkugeln mit den Gabelzinken dekorativ eindrücken und mit dem übrigen Eidotter bestreichen. Teig nochmal 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der untersten Leiste etwa 20 bis 25 Minuten backen. Den Teig in der Form ganz auskühlen lassen.

Für die Karamell-Füllung Milch, Obers und übrigen Zucker (600 g) mit Salz in einem breiten Topf aufkochen und bei mittlerer Hitze unter öfterem Rühren ca. 30 Minuten zu einem dickflüssigen, goldgelben Karamell einkochen.

Inzwischen die weiche Butter mit dem Vanillemark schaumig rühren und unter den noch leicht lauwarmen Karamell rühren. Füllung in die Tarteform füllen. Mit den Mandeln, Haselnüssen und Sultaninen blumenförmig verzieren. Die Füllung etwa 2 Stunden an einem kühleren Ort, aber nicht im Kühlschrank, fest werden lassen.

Mit Staubzucker bestreuen und servieren.