Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Maroni-Tiramisu Foto: © Monika Schürle & Maria Grossmann
90 min

Maroni-Tiramisu

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2010

Foto: © Monika Schürle & Maria Grossmann

Zutaten

  • Für 4 Personen
  • Für den Biskuit:
  • 8 Eidotter
  • 220 g Zucker
  • 80 g Stärke
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 5 Eiklar
  • Für den Kaffee zum Tränken:
  • 250 ml starker Kaffee
  • 20 ml Amaretto
  • 1 EL Zucker
  • Für die Maroni-Creme:
  • 150 g geröstete, geschälte Maroni
  • 80 g Zucker
  • 5 Blatt Gelatine
  • 20 ml Amaretto
  • 2 Eidotter
  • 500 g Mascarpone
  • Außerdem:
  • Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

Backrohr auf 180 °C vorheizen. Für den Biskuit Eidotter mit 200 g Zucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen des elektrischen Handrührgeräts hellgelb und schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Stärke und gemahlene Mandeln mischen. Eiklar mit 20 g Zucker mit den sauberen Schneebesen des Handrührgeräts steif schlagen. Die Stärke-Mandel-Mischung sowie ein Drittel des Eischnees zum Eidotter geben und mit einem Siebschöpfer oder einem Gummispatel behutsam unterheben, dann den restlichen Eischnee unterziehen. Die Biskuitmasse gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Das Backblech für 10 Minuten in das Backrohr schieben.

Währenddessen den starken Kaffee zum Tränken des Biskuits mit Amaretto und Zucker verrühren und abkühlen lassen.

Für die Maroni-Creme die Maroni mit 50 g Zucker und 200 ml Wasser bei geschlossenem Deckel vollständig weich kochen. Eventuell noch etwas Wasser angießen. Die Maroni mit einem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren, sind sie zu grobstückig, noch durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.Den fertig gebackenen Biskuit aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Biskuit leicht abkühlen lassen, dann mit einem runden Ausstecher (Durchmesser den Gläsern entsprechend) zwölf Kreise ausstechen, die Reste für andere Zwecke aufbewahren.

Für die Creme Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Amaretto in einem kleinen Topf erwärmen, Gelatine ausdrücken und im Amaretto auflösen. Eidotter mit dem restlichen Zucker auf einem heißen Wasserbad aufschlagen, bis der Schaum leicht andickt. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und weiterschlagen, bis der Eischaum auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Die aufgelöste Gelatine unter das Maronipüree rühren, den Eischaum unterheben und zum Schluss den Mascarpone unterziehen, bis man eine homogene Masse erhält. In vier Gläser jeweils einen Biskuitboden setzen. Diesen mit 1/2 EL Kaffee tränken, darauf etwas Maroni-Creme verteilen und mit den restlichen Zutaten ebenso fortfahren.

Die Gläser bis zum Servieren kühl stellen (am besten am Vortag zubereiten).