Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Mariniertes Hühnerfilet aus der Papierrinde mit Bohnenmus Foto: © Jan-Peter Westermann
Schwierigkeit 2 von 3

Mariniertes Hühnerfilet aus der Papierrinde mit Bohnenmus

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2017

Foto: © Jan-Peter Westermann

Zutaten für Portionen

  • 0 Filets
  • 1,5 Handvoll Basilikumblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Biozitronen
  • 10 EL Olivenöl
  • 4 Hühnerfilets
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Knoblauchknolle
  • 2 rote Chilis
  • Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
  • Mus
  • 500 g weiße Bohnen (Dose, Abtropfgewicht)
  • 2 gelbe Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 Thymianstängel
  • 400 ml Gemüsesuppe
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 100 ml Schlagobers
  • 3,5 EL Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Filets ½ Handvoll Basilikum fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Zitronen heiß waschen, trocken reiben und 1 Messerspitze Schale fein abreiben. 6 EL Olivenöl mit gehacktem Basilikum und Knoblauch, Zitronenschale und etwas Pfeffer verrühren. Hühnerfilets kalt abspülen, trocken tupfen und mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben. Über Nacht kalt stellen.

Für das Mus die Bohnen in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. 3 EL Öl Zubereitung in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und anschwitzen. Bohnen, Thymian und Suppe dazugeben, salzen und pfeffern. Zugedeckt leicht köcheln lassen, bis die Bohnen zu zerfallen beginnen. Abseihen, dabei den Sud auffangen. Thymian entfernen. Bohnen mit etwas Sud zu einem festen Mus pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Restliche Knoblauchzehe schälen und zum Mus pressen. Basilikum fein hacken und dazugeben. Obers und Zitronensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Filets den Grill für mittlere indirekte Hitze vorbereiten. Küchengarn in Wasser einlegen. Filets aus der Marinade nehmen und die Marinade abstreifen. Filets salzen und pfeffern. 2 Rollen Papierrinde ausbreiten und mit Rapsöl bestreichen. Jeweils 2 Filets auf eine Rolle legen. Restliche Knoblauchzehe schälen und in feine Scheiben schneiden. Knoblauchknolle waagrecht halbieren. Restliches Basilikum (1 Handvoll) grob hacken. 1 Zitrone in dünne Scheiben schneiden, von der restlichen Zitrone die Schale fein abreiben. Restliches Olivenöl (4 EL) mit Basilikum, Zitronenschale, Knoblauchscheiben, Salz und Pfeffer vermischen. Das Fleisch mit dem Würzöl beträufeln. In die Papierrinden einwickeln und die Rollen mit gewässertem Küchengarn zusammenbinden.

Die Rollen auf die Seite ohne Glut legen und 30 bis 40 Minuten grillen, dabei öfters dünn mit Wasser bestreichen und darauf achten, dass die Rinde nur anbrennt, aber kein Feuer fängt. Knoblauchknolle 10 bis 15 Minuten weich grillen. Zitronenscheiben und Chilis ca. 5 Minuten grillen.

Filets auswickeln und mit Knoblauchknolle, Zitronenscheiben und Chilis anrichten. Bohnenmus in eine Schüssel füllen, mit dem restlichen Öl (2 EL) beträufeln und mit den Filets servieren.