Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Marillenfladen mit Butterstreusel Foto: © Walter Cimbal
25 min
Schwierigkeit 2 von 3

Marillenfladen mit Butterstreusel

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2014

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Fladen

  • 180 ml Milch
  • 5 g frische Germ
  • 190 g Kristallzucker
  • 360 g Mehl, universal
  • 3 EL Mehl zum Bestäuben
  • 150 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 750 g Marillen
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 1 TL Zimt
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 3 EL Basilikumblätter
  • 250 ml Obers
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Milch etwas erwärmen. Germ und Milch verrühren, 45 g Zucker, 250 g Mehl, 80 g Butter und das Salz zugeben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken, in eine große Schale mit heißem Wasser stellen (ca. 40 °C, mit dem Küchenthermometer messen) und ca. 30 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Mehl bestäuben. Den Germteig mit Mehl bestäuben, leicht zusammendrücken und auf das Backpapier legen. Mit den Händen zu einem dünnen Fladen mit dickerem Rand flach drücken (30 cm ø, ca. 5 mm dick, der 15 bis 20 mm breite Rand sollte 15 mm hoch sein) und bei Zimmertemperatur mindestens 60 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Marillen halbieren und entsteinen. 10 Marillenhälften mit Weißwein und 70 g Zucker in einem Topf 2 Minuten kochen, mit einer Gabel zerdrücken und ca. 30 Minuten auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Für den Streusel die restliche Butter (70 g) in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, bis sie braun ist, und 10 Minuten auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Das restliche Mehl (110 g), 25 g Kristallzucker, Zimt, Vanillezucker und die braune Butter in einer Schüssel mit einem Holzlöffel verrühren und dann mit den Händen krümelig kneten.

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Die gekochten Marillen auf dem Fladen verteilen, 2 EL Basilikumblätter in Streifen schneiden und darüberstreuen. Die restlichen Marillenhälften darauflegen, Streusel darüberbröseln und ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen oder warm servieren. Obers steif schlagen.

Mit dem restlichen Kristallzucker (50 g) und den restlichen Basilikumblättern (1 EL) bestreuen und mit dem Schlagobers servieren.