Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Lauchcremesuppe mit Kartoffelcrêpes und gedämpftem Saiblingsfilet
30 min

Lauchcremesuppe mit Kartoffelcrêpes und gedämpftem Saiblingsfilet

Frisch gekocht TV 19. Oktober 2009

Zutaten

  • Zutaten für 4 Personen:
  • 250 g Saiblingsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/8 l Weißwein
  • 5 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Schuss Olivenöl.
  • Für die Suppe:
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 mehlige Kartoffel (geschält)
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • 1/8 l Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 l Rindsuppe zum Aufgießen
  • Butter.
  • Für die Kartoffelcrêpes:
  • 250 g mehlige Kartoffeln (gekocht)
  • 2 Eidotter
  • 20 g zerlassene Butter
  • 1 EL Stärkemehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss;
  • Butter zum Braten.
  • Zum Garnieren:
  • Lauchstreifen
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

Für die Suppe den Lauch waschen, die äußeren Blätter entfernen. Lauch in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der geschnittenen mehligen Kartoffel sowie der Zwiebel in aufgeschäumter Butter anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und mit der Rindsuppe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Lorbeerblatt beigeben, etwa 20 Minuten köcheln lassen. Danach die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und vor dem Anrichten nochmals abschmecken.

Für die Kartoffelcrêpes die gekochten und gepressten Kartoffeln mit den Eidottern, dem Stärkemehl sowie der zerlassenen Butter verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und in einer Pfanne mit gebräunter Butter beidseitig braten.

Das Saiblingsfilet in vier gleichmäßige Stücke schneiden. Den Weißwein mit einem Schuss Wasser in einer Pfanne erhitzen. Pfefferkörner, Lorbeerblatt sowie etwas Olivenöl beigeben. Den mit Salz und Pfeffer gewürzten Fisch einlegen und glasig garen. Die Suppe in tiefe Teller gießen, Kartoffelcrêpes in die Mitte setzen und das Saiblingsfilet darauf legen. Mit den in Öl frittierten Lauchstreifen garnieren.