Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Landjäger-Bohneneintopf Foto: © Stephanie Golser
35 min

Landjäger-Bohneneintopf

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2010

Foto: © Stephanie Golser

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 Landjäger
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 gelbe Paprika
  • 150 g Fisolen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL scharfes Paprikapulver
  • 250 ml Rindsuppe
  • 1 TL Tomatenmark
  • 150 g weiße Bohnen (aus der Dose)
  • 1 EL Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Landjäger längs in 2-3 mm dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln längs halbieren und quer in dünne Streifen schneiden, Knoblauch fein hacken. Das Gehäuse der Paprika entfernen und die Paprika in grobe Stücke schneiden, die Fisolen putzen.

Die Landjäger in Olivenöl scharf anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Paprikastücke zugeben und kurz mitrösten. Mit Paprikapulver bestreuen, mit Suppe ablöschen, Tomatenmark einrühren, Fisolen zufügen und alles 15 Minuten kochen lassen. Die weißen Bohnen 2 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben.

Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Suppenteller verteilen, mit grob gehackten Kürbiskernen bestreuen und servieren.